Lesung „Die Melodie meines Schreibens ist Melancholie und Humor“

Antonia Bontscheva liest aus ihrem Debütroman und tritt in einen ausführlichen Dialog mit dem Publikum. Ein intensiver Literaturabend im Kulturcafé Kränholm.
28.10.2021, 16:00
Lesedauer: 2 Min
Zur Merkliste
Von Christian Pfeiff

St. Magnus. Antonia Bontscheva zeigt, dass es nie zu spät ist, Träume wahr werden zu lassen: Erst im Juli dieses Jahres veröffentlichte die 54-jährige gebürtige Bulgarin ihren Debütroman „Die Schönheit von Baltschik ist keine heitere“. Auf Einladung der „Lesumer Lesezeit“ las sie am Mittwoch auszugsweise im Kunstcafé des Hauses Kränholm.

Alles lesen mit

Flexibel

8,90 € mtl.,
1. Monat kostenlos

Monatlich kündbar

Jetzt bestellen

ZUM WERDER-AUFSTIEG

6 Monate

8,90 € 3,99 € mtl. im Aufstiegsangebot

6 Monate 55% sparen

Angebot sichern

Integer tincidunt. Cras dapibus. Vivamus elementum semper nisi. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Nullam dictum felis eu pede mollis pretium.

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren