Geldbußen bis 50.000 Euro Grambke: Naturschutzbehörde ermittelt nach Fäll- und Abholzaktion

Nachdem in Grambke etliche Bäume ohne Genehmigung gefällt wurden, ermittelt die Naturschutzbehörde nun nach den Verursachern. Die müssen nicht nur mit einer Geldstrafe rechnen.
14.11.2022, 14:04
Lesedauer: 2 Min
Zur Merkliste
Von Klaus Grunewald

Wer ist verantwortlich für die umweltfeindliche und offensichtlich generalstabsmäßig geplante Fäll- und Abholzaktion auf einem Grundstück nahe der Grambkermoorer Landstraße? Um diese Frage zu klären, hat die Bremer Naturschutzbehörde nach eigenem Bekunden umfangreiche Ermittlungen aufgenommen.

Weiterlesen mit

8,90 € 0,00 € im 1. Monat

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 1 Monat ausgiebig testen
  • Monatlich kündbar

1. MONAT GRATIS

Integer tincidunt. Cras dapibus. Vivamus elementum semper nisi. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Nullam dictum felis eu pede mollis pretium.

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren