Kommentar Vertrauen verspielt

Julia Ladebeck über Behördenwillkür
12.06.2021, 05:00
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Vertrauen verspielt
Von Julia Ladebeck

Was kümmert mich mein Geschwätz von gestern? Nach dieser Devise verfahren die Behörden, wenn es um das Lesumer Übergangswohnheim Am Rastplatz geht. Die ursprüngliche Aussage, dass die Immobilie nur fünf Jahre lang genutzt und danach zurückgebaut wird, ist für das Bauamt Bremen-Nord, Immobilien Bremen und die Sozialbehörde ganz offenbar nur noch Makulatur. Statt sich daran zu halten, werden seit Monaten alle nur erdenklichen Wege genutzt, damit die Immobilie unbefristet bewohnt werden kann. Der Wille von Anwohnern und Beirat spielt dabei keine Rolle. Bürgerbeteiligung – Fehlanzeige. Nach Gutsherrenart werden alle Mittel ausgeschöpft, immer neue Bauanträge gestellt, das Areal kurzerhand von einer Außen- zur Innenfläche erklärt – ohne die Öffentlichkeit vorab zu informieren.

Alles lesen mit

WK+ Basic

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 1 Nutzer
  • Monatlich kündbar

Für 8,90 € mtl.

1. Monat gratis

Mehr Information

WK+ Family

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 4 Nutzer
  • Monatlich kündbar

Für 14,90 € mtl.

1. Monat gratis

Mehr Information

WK+ Premium

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 4 Nutzer
  • Monatlich kündbar
  • E-Paper inkl. Archiv

Für 31,90 € mtl.

1. Monat gratis

Mehr Information

Donec quam felis, ultricies nec, pellentesque eu, pretium quis, sem. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo.

Etiam sit amet orci eget eros faucibus tincidunt. Duis leo. Sed fringilla mauris sit amet nibh. Donec sodales sagittis magna. Sed consequat, leo eget bibendum sodales, augue velit cursus nunc, quis gravida magna mi a libero. Fusce vulputate eleifend sapien. Vestibulum purus quam, scelerisque ut, mollis sed, nonummy id, metus. Nullam accumsan lorem in dui. Cras ultricies mi eu turpis hendrerit fringilla. Vestibulum ante ipsum primis in faucibus orci luctus et ultrices posuere cubilia Curae; In ac dui quis mi consectetuer lacinia. Nam pretium turpis et arcu.

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren