Lotto-Pokal, 2. Runde Katerstimmung beim 1. FC Burg

Während beim 1. FC Burg nach dem 1:5 im Lotto-Pokal beim ATSV Sebaldsbrück Katerstimmung herrscht, gibt es beim SV Türkspor ein Stimmunghoch. Mit einem 3:1 gegen Hasenbüren zog Türkspor ins Achtelfinale ein.
22.09.2021, 14:14
Lesedauer: 3 Min
Zur Merkliste
Von Jens Pillnick

Katerstimmung beim 1. FC Burg: Nach dem mit einem Sieg und zwei Niederlagen eher missglückten Saisonstart in der Fußball-Landesliga, ereilte die Mannschaft von Trainer Sascha Steinbusch nun auch noch das Aus im Lotto-Pokal. Und das mit 1:5 beim Bezirksligisten ATSV Sebaldsbrück. Festtagsstimmung indes beim SV Türkspor: Die Mannschaft von Neu-Trainer Bayram Özkul ist in den Punktspielen zwar bislang leer ausgegangen, schalteten nun aber den Landesliga-Rivalen TSV Hasenbüren mit 3:1 aus und zog ins Achtelfinale ein.

Alles lesen mit

Flexibel

8,90 € mtl.,
1. Monat kostenlos

Monatlich kündbar

Jetzt bestellen

ZUM WERDER-AUFSTIEG

6 Monate

8,90 € 3,99 € mtl. im Aufstiegsangebot

6 Monate 55% sparen

Angebot sichern

Integer tincidunt. Cras dapibus. Vivamus elementum semper nisi. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Nullam dictum felis eu pede mollis pretium.

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren