Caritas-Haus in Marßel St. Birgitta feiert 50-jähriges Bestehen

Das Caritas-Haus St. Birgitta in Marßel wurde am 1. September 1971 eingeweiht. Nun wurde das 50-jährige Bestehen mit Bewohner, Mitarbeitern und Gästen gefeiert.
03.09.2021, 06:00
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
St. Birgitta feiert 50-jähriges Bestehen
Von Aljoscha-Marcello Dohme

Das Caritas-Haus St. Birgitta in Marßel hat sein 50-jähriges Bestehen gefeiert. Zu den Gästen zählten unter anderem Sozialsenatorin Anja Stahmann (Grüne), Propst Bernhard Stecker, Ortsamtsleiter Florian Boehlke, sowie Mitarbeiter und Bewohner samt ihrer Familien.

Sozialsenatorin Anja Stahmann würdigte beim Festakt im Garten die Mitarbeiter der Einrichtung: „Die Pflege hat in den vergangenen 50 Jahren eine Revolution erlebt. Die Zeiten haben sich geändert – und es ist eine ganz große Leistung, die Veränderungen mitzugehen. Die Wohn- und Betreuungsaufsicht stellt St. Birgitta ein sehr gutes Zeugnis für die fachlich hochwertige Arbeit aus“, so Stahmann. „Insbesondere die vergangenen 20 Monate waren hart – das weiß ich aus persönlicher Erfahrung als Angehörige, die von Besuchsverbot und –beschränkungen betroffen war. Dass Sie den Bewohnern so viel Wärme und Zuwendung geschenkt haben, verdient höchsten Respekt.“

Burglesums Ortsamtsleiter Florian Boehlke hob die Vernetzung im Stadtteil hervor: „St. Birgitta ist ein Anker, ein wichtiger Bestandteil. Denn hier können die Menschen im Alter im vertrauten Umfeld weiterleben.“

Während des Gottesdienstes sprach Probst Bernhard Stecker von der Wertschätzung älterer Menschen mit ihrer individuellen Biografie und Erfahrung. Er dankte den haupt- und ehrenamtlichen Mitarbeitenden für ihr Engagement und den damit gelebten Glauben.

Parallel dazu gab es ein Rahmenprogramm. Geboten wurde etwa eine Tiershow mit Alpakas, Schildkröten, Schlangen, einem Krokodil und einem Stinktier. Zudem gab es für Kinder etwa eine große Hüpfburg.

Die Einrichtung wurde am 1. September 1971 eingeweiht. Zwei Renovierungsmaßnahmen gab es in den vergangenen 50 Jahren, eine im laufenden Betrieb und eine mit vorübergehendem Umzug aller Bewohnerinnen und Bewohner in das damals neu gebaute Caritas-Haus St. Laurentius. Nach den Worten von Martin Böckmann, Direktor der Caritas, wurden in den vergangenen 50 Jahren rund 1000 Menschen in St. Birgitta gepflegt.

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Einwilligung und Werberichtlinie

Ich erkläre mich damit einverstanden, dass die von mir angegebenen Daten dazu genutzt werden, regelmäßig per E-Mail redaktionelle Inhalte des WESER-KURIER seitens der Chefredaktion zu erhalten. Die Daten werden nicht an Dritte weitergegeben. Ich kann diese Einwilligung jederzeit formlos mit Wirkung für die Zukunft widerrufen, z.B. per E-Mail an widerruf@weser-kurier.de.
Weitere Informationen nach Art. 13 finden Sie unter https://www.weser-kurier.de/datenschutz

Schließen

Das Beste mit WK+