Vom Teufelsmoor bis Blumenthal

Förderverein plant 80.000 Hektar großen Naturpark

Der Startschuss für einen 80.000 Hektar großen "Naturpark Teufelsmoor/Lesum, Hamme- und Wümmeniederung" ist für 2022 geplant. Der Fördervereinsvorsitzende Arne Börnsen stellte die Plane im Beirat Burglesum vor.
21.05.2021, 05:00
Lesedauer: 4 Min
Zur Merkliste
Von Klaus Grunewald/gru
Förderverein plant 80.000 Hektar großen Naturpark

Teufelsmoor, Hamme- und Wümmeniederung als Naturpark, das betrifft auch Lesumer Bereiche, wie jetzt der Förderverein dem Beirat Burglesum berichtete.

Carmen Jaspersen

Im nächsten Jahr ist der Startschuss geplant. Dann will ein 2018 gegründeter Förderverein die Realisierung des rund 80.000 Hektar großen „Naturparks Teufelsmoor/Lesum, Hamme- und Wümmeniederung“ offiziell bei den Landesregierungen in Bremen und Hannover beantragen. Das berichtete Vereinsvorsitzender Arne Börnsen auf der jüngsten Sitzung des Beirats Burglesum. Der zeigte sich höchst angetan von dem Projekt und will es nach eigenem Bekunden konstruktiv begleiten.

Alles lesen mit

WK+ Basic

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 1 Nutzer
  • Monatlich kündbar

Für 8,90 € mtl.

1. Monat gratis

Mehr Information

WK+ Family

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 4 Nutzer
  • Monatlich kündbar

Für 14,90 € mtl.

1. Monat gratis

Mehr Information

WK+ Premium

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 4 Nutzer
  • Monatlich kündbar
  • E-Paper inkl. Archiv

Für 31,90 € mtl.

1. Monat gratis

Mehr Information

Duis arcu tortor, suscipit eget, imperdiet nec, imperdiet iaculis, ipsum. Sed aliquam ultrices mauris. Integer ante arcu, accumsan a, consectetuer eget, posuere ut, mauris. Praesent adipiscing. Phasellus ullamcorper ipsum rutrum nunc. Nunc nonummy metus. Vestibulum volutpat pretium libero. Cras id dui. Aenean ut eros et nisl sagittis vestibulum. Nullam nulla eros, ultricies sit amet, nonummy id, imperdiet feugiat, pede. Sed lectus. Donec mollis hendrerit risus. Phasellus nec sem in justo pellentesque facilisis. Etiam imperdiet imperdiet orci. Nunc nec neque.

Integer tincidunt. Cras dapibus. Vivamus elementum semper nisi. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Nullam dictum felis eu pede mollis pretium.

In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Nullam dictum felis eu pede mollis pretium. Integer tincidunt. Cras dapibus. Vivamus elementum semper nisi.

Donec quam felis, ultricies nec, pellentesque eu, pretium quis, sem. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo.

Donec quam felis, ultricies nec, pellentesque eu, pretium quis, sem. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo.

Nulla consequat massa quis enim. Donec pede justo, fringilla vel, aliquet nec, vulputate eget, arcu. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Nullam dictum felis eu pede mollis pretium. Integer tincidunt. Cras dapibus. Vivamus elementum semper nisi.

Donec quam felis, ultricies nec, pellentesque eu, pretium quis, sem. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo.

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren