Reha-Zentrum Friedehorst der Johanniter Besuchsverbot für Ehemann

Der Ehemann von Andreas Wolf wird nach einem Schlaganfall im Neurologischen Reha-Zentrum Friedehorst behandelt. Wolf ist verzweifelt, weil er ihn wegen der Corona-Pandemie nicht am Krankenbett besuchen darf.
07.10.2021, 20:00
Lesedauer: 4 Min
Zur Merkliste
Besuchsverbot für Ehemann
Von Julia Ladebeck

Lesum. Andreas Wolf ist verzweifelt. Sein Ehemann wird nach einem Schlaganfall im Neurologischen Rehabilitationszentrum Friedehorst der Johanniter behandelt. Er möchte ihm beistehen, ihn vor allem seelisch unterstützen. Doch ein Besuch im Krankenzimmer des 69-Jährigen wird ihm nicht erlaubt. Lediglich vor der Tür dürfen sich die Eheleute treffen – Privatsphäre und ein vertrauliches Gespräch sind da nicht möglich, sagt Andreas Wolf.

Weiterlesen mit

Flexibel

8,90 € mtl.,
1. Monat kostenlos

Monatlich kündbar

Jetzt bestellen

ZUR URLAUBSZEIT

66% sparen

3 Monate für
einmalig 8,90 €

Danach jederzeit kündbar

Angebot sichern

Integer tincidunt. Cras dapibus. Vivamus elementum semper nisi. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Nullam dictum felis eu pede mollis pretium.

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren