Spielhaus Fockengrund Neue Leitung dringend gesucht

Zum 1. Januar geht die Leiterin des Spielhauses Fockengrund in den Ruhestand. Eltern sorgen sich, dass der Treff schließen muss. Denn auch die Stelle der Stellvertretung ist vakant.
14.08.2022, 19:00
Lesedauer: 4 Min
Zur Merkliste
Neue Leitung dringend gesucht
Von Julia Assmann

Eltern sorgen sich um die Zukunft des Spielhauses Fockengrund in Grambke. Sie befürchten, dass der Treff für Kinder im Alwin-Lonke-Quartier schließen muss, wenn sich kein Nachfolger oder keine Nachfolgerin für die langjährige Leiterin Erika Rieken findet. Rieken geht zum 1. Januar 2023 in den Ruhestand. Die Eltern wissen, dass es einen Fachkräftemangel gibt. Ihre Angst rührt aber auch daher, dass die Stelle der stellvertretenden Leitung des Kinder- und Familienzentrums Spielhaus Fockengrund bereits seit Oktober 2021 nicht besetzt ist. Petra Zschüntzsch, die bei Kita Bremen für die Kinder- und Familienzentren zuständig ist, beruhigt: "Wir haben keinesfalls vor, das Spielhaus zu schließen."

Integer tincidunt. Cras dapibus. Vivamus elementum semper nisi. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Nullam dictum felis eu pede mollis pretium.

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren