Vorfall in St. Magnus Frau zündet Wahlplakat an

Eine 33-Jährige hat am Mittwochmorgen ein Wahlplakat der FDP in St. Magnus angezündet. Dabei wurde sie von Einsatzkräften der Polizei beobachtet.
15.09.2021, 12:04
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Frau zündet Wahlplakat an
Von Aljoscha-Marcello Dohme

Eine 33-jährige Frau hat am Mittwochmorgen im Ulenweg in St. Magnus ein Wahlplakat der FDP angezündet. Wie die Polizei mitteilt, wurde sie dabei von Einsatzkräften beobachtet. Nachdem sie das Plakat in Brand gesetzt hat, stieg die Frau in ihr Auto und versuchte zu flüchten. Die Polizei konnte sie allerdings in der Billungstraße stellen. Im Fahrzeug fanden die Beamten ein Feuerzeug, Benzin, Kartuschen und bereitgelegte Tücher. Die Utensilien wurden dem Bericht zufolge beschlagnahmt. Anschließend wurde die Frau mit zur Wache genommen. Da bei ihr der Verdacht bestand, dass sie unter dem Einfluss von Drogen stand, wurde ihr Blut abgenommen. Die weiteren Ermittlungen dauern an.

Da in den vergangenen Wochen mehrfach Wahlplakate im Bereich des Bahnhofes St. Magnus beschädigt wurden, verstärkt die Polizei nun nach eigenen Angaben ihre Maßnahmen im Ortsteil. Dabei kommen sowohl uniformierte als auch zivile Kräfte zum Einsatz.

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Einwilligung und Werberichtlinie

Ich erkläre mich damit einverstanden, dass die von mir angegebenen Daten dazu genutzt werden, regelmäßig per E-Mail redaktionelle Inhalte des WESER-KURIER seitens der Chefredaktion zu erhalten. Die Daten werden nicht an Dritte weitergegeben. Ich kann diese Einwilligung jederzeit formlos mit Wirkung für die Zukunft widerrufen, z.B. per E-Mail an widerruf@weser-kurier.de.
Weitere Informationen nach Art. 13 finden Sie unter https://www.weser-kurier.de/datenschutz

Schließen

Das Beste mit WK+