Täter bedrohen Angestellte mit Schusswaffe

Bäckerei in Grambke überfallen

In Grambke ist am Montagnachmittag eine Bäckerei an der Straße An Smidts Park überfallen worden. Die beiden Täter bedrohten eine Angestellte mit einer Schusswaffe. Sie konnten flüchten.
25.08.2020, 14:49
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Bäckerei in Grambke überfallen
Von Julia Ladebeck
Bäckerei in Grambke überfallen

Die Polizei hat nach dem Bäckerei-Überfall eine Täterbeschreibung herausgegeben.

Arne Dedert

Grambke. Eine Bäckerei an der Straße An Smidts Park in Grambke ist am Montagnachmittag überfallen worden. Zwei unbekannte Männer bedrohten eine Angestellte mit einer Schusswaffe, teilt die Polizei mit. Die Täter flohen unerkannt. Nach Polizeiangaben wollten Kunden gegen 16.55 Uhr die Bäckerei betreten, konnten jedoch die Tür nicht öffnen, da diese offenbar blockiert war. Kurz darauf stürmten zwei mit Sturmhauben maskierte Männer aus dem Geschäft, einer von beiden hatte eine Schusswaffe in der Hand. Beide rannten die Straße An Smidts Park in Richtung Alwin-Lonke-Straße entlang. Sie hatten zuvor die 24-jährige Mitarbeiterin mit der Schusswaffe bedroht und sie aufgefordert, Bargeld und Zigaretten herauszugeben.

Laut Polizei wurden die Räuber von Zeugen beschrieben: Beide sollen etwa 18 bis 30 Jahre alt sein und schwarze Hautfarbe haben. Einer trug schwarze Bekleidung und eine sehr tief sitzende Hose mit einem auffälligen Gürtel. Er hatte schwarze Haare und sogenannte Filzlocken, außerdem hatte er einen Rucksack dabei. Der zweite Mann trug eine helle Hose und hatte kurze, schwarze Haare.

Zeugen, die an der Straße An Smidts Park, an der Alwin-Lonke-Straße oder auf dem dortigen Schulgelände etwas beobachtet haben, werden gebeten, sich beim Kriminaldauerdienst der Polizei unter der Telefonnummer 04 21 / 3 62 38 88 zu melden.

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+