Wildtiere im Schutzgebiet: Der Feldhase Perfekt im Hakenschlagen

Etwa 30 bis 40 Feldhasen leben nach Angaben von Jäger Sven Milz im Werderland. Die scheuen Tiere kommen aber auch in den anderen Nordbremer Naturschutzgebieten vor.
30.05.2021, 21:00
Lesedauer: 3 Min
Zur Merkliste
Perfekt im Hakenschlagen
Von Julia Ladebeck

Bremen-Nord. Wie viele Feldhasen tummeln sich im Revier? Bleibt der Bestand stabil, nimmt er ab? Das finden Jäger mit der Feldhasenzählung heraus, die sie zweimal im Jahr, im Frühjahr und im Herbst, durchführen. "Feldhasen sind dämmerungs- und nachtaktiv. Früher habe ich die Flächen mit Scheinwerfern abgeleuchtet. Heute arbeite ich mit Wärmebildkameras", erzählt Sven Milz, Jagdpächter im Gebiet Lesumbrok-Dunge im Werderland. Durch seine und die Zählungen seines Kollegen Heinz Heumann weiß er: Im Werderland leben etwa 30 bis 40 der scheuen Tiere.

Alles lesen mit

Flexibel

8,90 € mtl.,
1. Monat kostenlos

Monatlich kündbar

Jetzt bestellen

ZUM 1. GEBURTSTAG

12 Monate

8,90 € 4,99 € mtl.
im Jahresabo

12 Monate 45% sparen

Angebot sichern

Integer tincidunt. Cras dapibus. Vivamus elementum semper nisi. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Nullam dictum felis eu pede mollis pretium.

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren