Wildtiere im Schutzgebiet Kein Unglücksrabe und intelligent

Ihr Ruf ist nicht unbedingt gut, doch die Rabenkrähe ist intelligent und sehr sozial. Sie gehört zu den Singvögeln. Warum sie eine Gefahr für Bodenbrüter ist.
18.04.2022, 07:00
Lesedauer: 3 Min
Zur Merkliste
Kein Unglücksrabe und intelligent
Von Julia Assmann

Häufig wird die Rabenkrähe als Unglücksbote bezeichnet. "Damit tut man diesen intelligenten und sozial höchst organisierten Vögeln jedoch Unrecht", sagt Sven Milz, Jagdpächter in Lesumbrok-Dunge. In Schwärmen halten sich Rabenkrähen auf Müllkippen, Äckern und in Städten auf – und eben auch im Natur- und Vogelschutzgebiet im Werderland. Je nach Jahreszeit variiert die Zahl der Vögel dort zwischen 50 und 100.

Alles lesen mit

WK+ Basic

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 1 Nutzer
  • Monatlich kündbar

Für 8,90 € mtl.

1. Monat gratis

Mehr Information

WK+ Premium

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 4 Nutzer
  • Monatlich kündbar
  • E-Paper inkl. Archiv

Für 31,90 € mtl.

1. Monat gratis

Mehr Information

Tagespass

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 1 Nutzer
  • 24 Stunden gültig, endet automatisch

1,99 €

Jetzt kaufen

Integer tincidunt. Cras dapibus. Vivamus elementum semper nisi. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Nullam dictum felis eu pede mollis pretium.

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren