Polizei sucht Zeugen 25-Jähriger in Bremen-Findorff mit Messer verletzt

Am Dienstagabend verletzte ein Unbekannter einen 25-Jährigen in Bremen-Findorff mit einem Messer im Gesicht. Die Polizei Bremen sucht nach Zeugen.
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
25-Jähriger in Bremen-Findorff mit Messer verletzt
Von Jan-Felix Jasch

Ein 25-jähriger Mann ist am Dienstagabend von einem Unbekannten mit einem Messer in Bremen-Findorff verletzt worden. Das teilte die Polizei mit. Demnach habe das Opfer sich mit zwei Freunden gegen 23.30 Uhr in der Nähe des Nelson-Mandela-Parks aufgehalten, als sie auf eine sechs- bis achtköpfige Gruppe trafen. Zwischen den Menschen entstand ein Wortgefecht, das in einer Schlägerei gipfelte. Dabei griff einer der Männer zu einem Messer und verletzte den 25-Jährigen im Gesicht. Er wurde in ein Krankenhaus gebracht. Der Verdächtige flüchtete mit dem Rest der Gruppe in Richtung Hollerallee.

Der Verdächtige soll etwa 20 Jahre alt und schlank gewesen sein. Er soll schwarze lockige Haare haben und eine auffällige gelbe Jacke der Marke Balenciaga getragen haben. Unter den weiteren Beteiligten trug einer eine rote Sportjacke und ein weiterer eine graue Steppjacke. Einige von ihnen sollen kein Deutsch gesprochen haben, andere nur gebrochen. Die Polizei bittet Zeugen, sich unter (0421) 362 3888 zu melden.

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Einwilligung und Werberichtlinie

Ich erkläre mich damit einverstanden, dass die von mir angegebenen Daten dazu genutzt werden, regelmäßig per E-Mail redaktionelle Inhalte des WESER-KURIER seitens der Chefredaktion zu erhalten. Die Daten werden nicht an Dritte weitergegeben. Ich kann diese Einwilligung jederzeit formlos mit Wirkung für die Zukunft widerrufen, z.B. per E-Mail an widerruf@weser-kurier.de.
Weitere Informationen nach Art. 13 finden Sie unter https://www.weser-kurier.de/datenschutz

Schließen

Das Beste mit WK+