Traditionelles Radrennen fällt aus

Bremer Sixdays für 2021 abgesagt

Im kommenden Jahr wird es keine kleinen und großen Jagden im Oval geben: Die Sixdays fallen in 2021 aus. Das hat eine Messesprecherin dem WESER-KURIER am Dienstagabend bestätigt.
19.08.2020, 08:08
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Bremer Sixdays für 2021 abgesagt
Von Pascal Faltermann
Bremer Sixdays für 2021 abgesagt

Blick in die volle Halle beim Tag der Schulen bei den Sixdays Anfang dieses Jahres.

Frank Thomas Koch

Die Sixdays sind für das kommende Jahr abgesagt worden. Das hat eine Sprecherin der Bremer Messegesellschaft M3B am Dienstag dem WESER-KURIER bestätigt. Zunächst hatte Radio Bremen berichtet.

Die derzeit geltenden Corona-Regeln für die Hansestadt sehen vor, dass in Innenräumen Veranstaltungen mit bis zu 250 Gästen erlaubt sind – wenn entsprechende Hygienekonzepte vorliegen. Beim Sechs-Tage-Rennen tummeln sich allerdings regelmäßig mehrere zehntausend Besucher rund um das Oval, wo die Radrennen ausgetragen werden, und in den angeschlossenen Messehallen, in denen gefeiert wird.

Wie zu erfahren war, sei eine Veranstaltung dieser Größenordnung angesichts der momentan geltenden Bestimmungen wegen der Corona-Pandemie nicht seriös zu planen. Die Sponsorensuche sei schwer, wenn die Geldgeber nicht sicher sein könnten, eine Gegenleistung zu bekommen. „Sie alle erwarten Planungssicherheit von uns, die wir zum jetzigen Zeitpunkt nicht gewährleisten können“, so Geschäftsführer Hans Peter Schneider in einer Pressemitteilung vom Mittwoch. Zwar sind Großveranstaltungen laut aktuellem Beschluss von Bund und Ländern vorerst nur bis Ende Oktober verboten, dennoch sei nicht absehbar, wie sich die Situation darüber hinaus entwickele.

Ein Radrennen ohne Zuschauer macht ohnehin keinen Sinn. „Die Sixdays leben vom Miteinander, vom gemeinsamen Feiern und von körperbetonten Duellen auf der Radrennbahn. In Anbetracht der anhaltenden Gesundheitsgefährdung und Maßnahmen wie Kontaktbeschränkungen, Sicherheitsabständen und dem Tragen einer Mund-Nasen-Bedeckung würden die Atmosphäre und der Reiz der Veranstaltung verloren gehen“, sagt Mario Roggow, Leiter der Sixdays.

Es ist das erste Mal in seiner 57-jährigen Geschichte, dass das Bremer Sechstagerennen ein Jahr pausiert. Es gibt aber schon einen neuen Termin: Die 57. Sixdays finden laut einer Pressemitteilung vom Mittwoch von Donnerstag bis Dienstag, 13. bis 18. Januar 2022, in der ÖVB-Arena und den Hallen 2 bis 4 statt.

++ Der Artikel wurde aktualisiert am 19. August, um 8 Uhr. ++

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+