Gesichter des Freimarkts

„Bei jedem Besuch sollte man neugierig sein“

Niels Thomsen (57) ist Bürgermeister der Gemeinde Stuhr und geht am liebsten mit seinen Fußball-Freunden auf den Freimarkt.
30.10.2018, 11:00
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
„Bei jedem Besuch sollte man neugierig sein“
Von Justus Randt
„Bei jedem Besuch sollte man neugierig sein“

Niels Thomsen.

Jonas Kako

Was ist Ihre erste Erinnerung an den Freimarkt?

Niels Thomsen: Da ich vor 13 Jahren erst nach Stuhr gekommen bin, habe ich keine Kindheitserinnerungen an den Freimarkt. Auch die eigenen Kinder waren damals schon Jugendliche. Die Erinnerungen sind also fast aktuell und bestehen meistens aus einem Besuch mit Bekannten. Beim ersten Bummel im Oktober 2005 an einem ganz normalen Dienstagabend war ich sehr überrascht, wie viele Menschen die gleiche Idee hatten und wie beliebt die Schießbuden waren.

Mit welchem Karussell fahren Sie auf jedem Freimarkt?

Karussellfahren ist nicht mein Ding.

Welches Lied, welche Musik, welches Geräusch, welchen Geruch verbinden Sie mit dem Freimarkt?

Ganz klar: „Lebenslang Grün-Weiß“ und „Gewinne, Gewinne, Gewinne“!

Lesen Sie auch

Was ist ihre Lieblingssünde auf dem Freimarkt?

Die fünfte Runde Bier mit meinen Fußballern.

Was darf für Sie nie fehlen auf dem Freimarkt?

Der gemeinsame Gang zur Toilette nach dieser Bier-Runde.

Was muss ein Freimarkt-Neuling unbedingt machen?

Ich denke, bei jedem Besuch auf dem Freimarkt sollte man neugierig sein und einfach das ausprobieren, was man bisher noch nicht gemacht hat.

Was war Ihr größter Freimarkt-Fehler?

Achterbahnfahren war ein Fehler, den ich mittlerweile verarbeitet habe. Nie werde ich in eines dieser Geräte steigen, die mich kopfüber in der Luft hängen lassen.

Warum wird es den Freimarkt auch noch in 100 Jahren geben?

Weil die Lust auf Unterhaltung, Spaß und Abschalten die Menschen auch 2118 noch zum Freimarkt führt. So digital unsere Welt dann sein wird, der 1083. Freimarkt ist „in“ (oder welches Modewort es dann dafür gibt).

Lesen Sie auch

Was ist Ihr typisches Freimarkt-Gefühl?

Der Durst auf die sechste Runde nach dem Rückweg von der Toilette, siehe Fragen vier und fünf.

Freimarkt ist für mich ...

... Bremen!

Die Fragen stellte Justus Randt.

Info

Zur Person

Niels Thomsen (57) ist Bürgermeister der

Gemeinde Stuhr und geht am liebsten mit seinen Fußball-Freunden auf den Freimarkt.

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+