Feuerwehreinsatz Holzgebäude in Bremen-Findorff in Brand geraten

Am Montagabend ist es zu einem Einsatz der Bremer Feuerwehr gekommen. Ein Holzgebäude brannte in voller Ausdehnung als die Einsatzkräfte eintrafen.
16.03.2020, 22:40
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Holzgebäude in Bremen-Findorff in Brand geraten
Von Ina Schulze

In Bremen-Findorff ist eine etwa 10x10 Meter großes Gebäude in Holzbauweise in Brand geraten. Als die Feuerwehr am Montagabend auf dem Gelände eines Sägewerkes in der Innsbrucker Straße eintraf, brannte es in voller Ausdehnung.

Mit einer Drehleiter und mehreren Rohren konnte das Feuer aber schnell eingedämmt werden, wie ein Sprecher der Feuerwehr mitteilte. Personen wurden dabei nicht verletzt. Im Einsatz waren etwa 63 Feuerwehrleute.

Die Polizei Bremen hat das Gebiet weiträumig abgesperrt.

Die Brandursache ist noch unklar. Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen. Die Schadenshöhe wird auf 25.000 Euro beziffert.

++ Diese Meldung wurde am 17. März 2020 um 7.29 Uhr aktualisiert. In einer vorangegangenen Meldung war von einer "Halle" die Rede. Tatsächlich brannte ein leerstehendes Holzgebäude. Wir haben das korrigiert und bitten den Fehler zu entschuldigen. ++

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Einwilligung und Werberichtlinie

Ich erkläre mich damit einverstanden, dass die von mir angegebenen Daten dazu genutzt werden, regelmäßig per E-Mail redaktionelle Inhalte des WESER-KURIER seitens der Chefredaktion zu erhalten. Die Daten werden nicht an Dritte weitergegeben. Ich kann diese Einwilligung jederzeit formlos mit Wirkung für die Zukunft widerrufen, z.B. per E-Mail an widerruf@weser-kurier.de.
Weitere Informationen nach Art. 13 finden Sie unter https://www.weser-kurier.de/datenschutz

Schließen

Das Beste mit WK+