Staatsschutz ermittelt

Bombendrohung gegen Bremer Fatih-Moschee

Ein Unbekannter hat damit gedroht, am Donnerstagmorgen eine Bombe an der Fatih-Moschee in Bremen detonieren zu lassen. Seine Drohung enthielt auch rechtsextremistische Parolen. Der Staatsschutz ermittelt.
20.02.2020, 16:41
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Bombendrohung gegen Bremer Fatih-Moschee
Von Max Seidenfaden

In einer Mail hat ein Unbekannter damit gedroht, am Donnerstagmorgen eine Bombe an der Fatih-Moschee an der Stapelfeldstraße in Gröpelingen detonieren zu lassen. Wie die Polizei Bremen berichtet, hatte ein Mitarbeiter der Moschee am Mittwochnachmittag den Beamten den Ausdruck einer Mail überreicht, die neben der Bombendrohung auch rechtsextremistische Parolen enthielt. Mit einem Sprengstoffspürhund durchsuchten Einsatzkräfte am Donnerstagmorgen das Areal, fanden jedoch keinen Sprengsatz. Die Polizei verstärkte die Schutzmaßnahmen an der Moschee und ermittelt nun wegen Störung des öffentlichen Friedens durch Androhung von Straftaten. Hinweise nimmt die Polizei Bremen unter 0421 / 362 3888 entgegen.

Murat Çelik, Vorsitzender der Schura Bremen, verurteilte die Drohung aufs Schärfste. "Wir hoffen, dass der oder die Täter Fehler gemacht und elektronische Fingerabdrücke hinterlassen haben, die die Sicherheitsbehörden erfolgreich ermitteln können“, so Çelik. Es sei das erste Mal gewesen, dass gegen eine Bremer Moschee eine Bombendrohung ausgesprochen wurde.

Auch bei der Islamischen Föderation Bremen betrachtet man die Drohungen mit Sorge. "Die Islamfeindlichkeit hat ihren Höhepunkt erreicht und sollte in der Gesellschaft weit und breit thematisiert werden“, sagte der Präsident der Islamischen Föderation Bremen, Ekrem Kömürcü. Gleichzeitig verurteilte Kömürcü den Terrorakt in Hanau, bei dem in der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag zehn Personen sowie der mutmaßliche Täter ums Leben kamen. "Es ist jetzt die Zeit, zusammenzurücken und zusammenzustehen gegen Hass und gegen Gewalt, von wo sie auch kommt." Gemeinsam mit der Islamischen Föderation Bremen will die Schura Bremen nun am Freitag ein Zeichen setzen. Ab 13.30 Uhr soll eine Mahnwache an der Fatih-Moschee stattfinden.

+++ Dieser Artikel wurde um 16.40 Uhr aktualisiert. +++

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+