Protest von Castorgegnern?

Feuerwehr löscht Brand auf Bremer Güterbahnhof

Ein Feuer auf dem Gelände des Bremer Güterbahnhofs in Oslebshausen hat am Dienstagabend die Feuerwehr beschäftigt. Wegen des bevorstehen Castortransportes stehen die Bahnstrecken unter genauer Beobachtung.
21.10.2020, 06:37
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Von Christian Butt

Am Dienstagabend ist auf dem Gelände des Güterbahnhofs in Bremen-Oslebshausen ein Feuer ausgebrochen. Entdeckt wurde der Brand um kurz nach 18 Uhr. Am Rande des Bahngeländes stand eine kleine Lagerhalle in Flammen. Das Feuer drohte auf einen ehemaligen Bunker, in dem unter anderem Batterien gelagert werden, überzuspringen. Die Feuerwehr musste den Brand mithilfe eines Löschfahrzeuges bekämpfen, da sich in der Nähe des Feuers kein Hydrant befand. Notfallmanager der Bahn sperrten für die Löscharbeiten die benachbarten Gleise des Rangierbahnhofs für den Güterverkehr. Die Brandursache ist noch unklar.

Aktuell stehen die Bahnanlagen im Norden unter Beobachtung der Behörden. Anfang November sollen sechs Castor-Behälter mit radioaktivem Atommüll von Nordenham aus ins Zwischenlager am Atomkraftwerk Biblis gebracht werden. Die Polizei erwartet massive Proteste und Störaktionen entlang der betroffenen Bahngleise. Eine der möglichen Routen führt durch Bremen.

Lesen Sie auch

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+