Mit Hämmern und Metallstangen

Gröpelingen: Vier Verletzte bei gewalttätiger Auseinandersetzung

Bei einem Angriff auf Gäste eines Lokals in der Buxtehuder Straße sind in der Nacht zu Sonntag vier Menschen verletzt worden. Die Angreifer sollen dabei besonders brutal vorgegangen sein.
12.07.2020, 10:40
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Gröpelingen: Vier Verletzte bei gewalttätiger Auseinandersetzung
Von Sarah Haferkamp
Gröpelingen: Vier Verletzte bei gewalttätiger Auseinandersetzung

Bei einer Auseinandersetzung im Bremer Stadtteil Gröpelingen sind vier Menschen verletzt worden.

Marcel Kusch

Im Bremer Stadtteil Gröpelingen ist in der Nacht zu Sonntag zu einer gewalttätigen Auseinandersetzung zwischen Besuchern eine Gaststätte gekommen. Nach Angaben der Polizei gerieten zwei Männer in einen Streit, woraufhin sie dem Lokal verwiesen wurden. Gegen 2.35 Uhr kamen sie mit etwa 15 bis 20 Personen zurück und griffen Gäste des Lokals an. Einzelne Männer sollen dabei mit Messern, Hämmern und Metallstangen bewaffnet gewesen sein. Nachdem sich einige Besucher im Lokal eingeschlossen hatten, versuchten die Angreifer in den Schankraum zu gelangen, heißt es weiter. Sie schlugen die Scheibe der Eingangstür ein und flüchteten unerkannt. Vier Menschen wurden bei dem Angriff verletzt. Ein 41 sowie 30 Jahre alter Mann mussten in ein Krankenhaus gebracht werden, zwei weitere wurden leicht verletzt. Die Polizei sucht nun nach Zeugen. Wer am Sonntag gegen 2.35 Uhr Beobachtungen im Bereich der Buxtehuder Straße sowie den angrenzenden Straßen gemacht hat, erreicht den Kriminaldauerdienst unter der Telefonnummer: 0421 362-3888.

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+