Corona-Gesundheitsfachkräfte

Neues Team klärt über Covid-19 auf

In Gröpelingen und Oslebshausen versorgen ab sofort zwei Gesundheitsfachkräfte die Bewohner mit niedrigschwelligen Informationen zum Coronavirus und zu Pandemie-Maßnahmen.
06.05.2021, 05:00
Lesedauer: 2 Min
Zur Merkliste
Neues Team klärt über Covid-19 auf
Von Anne Gerling
Neues Team klärt über Covid-19 auf

Pia Hebbeler und Bülent Aksakal sind Ansprechpartner für Gröpelingen und Oslebshausen, wenn es um Fragen rund um Corona geht.

Roland Scheitz

Lindenhof. „Das Infektionsgeschehen war in der Vergangenheit in Bremen sehr ungleich verteilt. Wir informieren deshalb die Bevölkerung nun niedrigschwellig zu Corona und haben am Montag ein offenes Angebot im Gesundheitstreffpunkt West gestartet“: So hat sich kürzlich die Gesundheits- und Kinderkrankenpflegerin und Pflegewissenschaftlerin Pia Hebbeler dem Sozialausschuss des Gröpelinger Beirats vorgestellt. Seit 1. April ist sie gemeinsam mit Sozialarbeiter Bülent Aksakal Ansprechpartnerin für Gröpelingen und Oslebshausen bei allen Fragen rund um Corona. Sie sind zwei von bremenweit elf neuen Gesundheitsfachkräften, die sich neun Vollzeitstellen teilen.

Diese Stellen in Gröpelingen, Huchting, Osterholz und Bremen-Nord wurden neu geschaffen, um speziell in benachteiligten Quartieren die Menschen für die Gefahren durch das Corona-Virus zu sensibilisieren und sie rund um das Thema zu informieren – etwa über die richtige Anwendung von Masken, Tests und Impfungen. Sie sind auch stets auf dem Laufenden darüber, welche Regeln aktuell eingehalten werden müssen. Die Stellen der beiden Gröpelinger Gesundheitsfachkräfte sind beim neuen Lokalen Integrierten Gesundheitszentrum für Alle (Liga) angesiedelt, dessen Büroräume im Stiftungsdorf Hebbeler und Aksakal mit nutzen.

Beide kennen sich im Stadtteil aus, da sie schon für den Gesundheitstreffpunkt West (GTP) tätig waren. Aktuell machen sie ihren neuen Aufgabenbereich bei den verschiedenen Akteuren und Einrichtungen bekannt: Ab sofort können sich alle Menschen ihre Fragen montagnachmittags in der offenen Beratung im GTP in der Stadtbibliothek West beantworten lassen. Außerdem können Einrichtungen eigene Termine vereinbaren; so ist zum Beispiel gerade eine Videokonferenz zum Thema Impfen mit dem Bewohnertreff Rostocker Straße in Vorbereitung.

Hebbeler und Aksakal sind mit Informationsmaterial in verschiedenen Sprachen ausgestattet, können auf Deutsch, Englisch und Türkisch beraten und bei Bedarf Sprachmittler aus Vegesack per Telefon zu Beratungsgesprächen zuschalten.

Die Arbeit der Gesundheitsfachkräfte wird von der Landesvereinigung für Gesundheit und Akademie für Sozialmedizin Niedersachsen (LVG & AFS) koordiniert. Die Stellen der Gesundheitsfachkräfte, die derzeit über den Bremen-Fonds finanziert werden, sind vorerst bis zum 31. Dezember befristet. „Wir würden die Stellen aber gerne versteigen“, unterstreicht Wilma Warbel vom Gesundheitstreffpunkt West (GTP), die aktuell als Stadtteil-Koordinatorin das Lokale Integrierte Gesundheitszentrum für Alle (Liga) mit aufbaut.

Info

Zur Sache

Offene Sprechstunde

Die beiden neuen Gesundheitsfachkräfte für Gröpelingen und Oslebshausen, Pia Hebbeler und Bülent Aksakal, bieten immer montags von 13 bis 17 Uhr im Gesundheitstreffpunkt West in der Stadtbibliothek Gröpelingen, Lindenhofstraße 53, eine offene Sprechstunde an. Wer Fragen zu Corona oder anderen Gesundheitsthemen hat, kann diese dort ohne Voranmeldung stellen oder sich über die E-Mail-Adressen pia.hebbeler@gesundheit-nds.de oder buelent.aksakal@gesundheit-nds.de direkt an die beiden Fachkräfte wenden.

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+