Barrierefreiheit

Weiter Weg zur Barrierefreiheit

Wie barrierefrei sind Gröpelingens Wege und Plätze? Das wollte der Sozialausschuss im Beirat von Bremens neuem Landesbehindertenbeauftragten wissen. Dessen Mitarbeiterin fand einige Schwachstellen.
08.07.2020, 17:43
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Weiter Weg zur Barrierefreiheit
Von Anne Gerling
Weiter Weg zur Barrierefreiheit

Eines der Probleme an der Straßenbahnhaltestelle Use Akschen in der Nähe der Waterfront: das Leitsystem für blinde und sehbehinderte Menschen ist veraltet.

Roland Scheitz

Industriehäfen. An der Straßenbahnhaltestelle ist ein Mülleimer im Weg und das Blindenleitsystem veraltet. An der Straßenkreuzung fehlen Bodenindikatoren, sodass man womöglich schief statt geradeaus läuft. Die Töne der Blindenampel sind kaum zu hören, es folgen ein nicht signalisierter Bahnübergang und anschließend ein Hinweis auf einen Übergang mit Ampel, wo gar keine Ampel ist. Zu guter Letzt wird man auf ein sogenanntes Sperrfeld geleitet, von wo aus es nur noch ohne Leitsystem weitergeht. Einige Meter weiter laufen im Boden Schleppstufen aus, die ohne Handlauf für blinde und sehbehinderte Menschen leicht zu Stolperfallen werden können: Eine „Vielfalt von Patzern“ hat Monique Birkner, Sachverständige für barrierefreies Bauen und Sachbearbeiterin bei Bremens Landesbehindertenbeauftragtem Arne Frankenstein, bei einem Ausflug zur Waterfront entdeckt, wie sie kürzlich dem Sozialausschuss des Gröpelinger Beirats schilderte.

Die Ortspolitiker hatten Frankenstein, der am 1. Mai die Nachfolge von Joachim Steinbrück antrat, eingeladen, um mit ihm über die Barrierefreiheit in ihrem Stadtteil zu sprechen. Insbesondere wurmen den Beirat zugestellte Wege.

Barrierefreiheit gilt aber auch im Internet, wie Ulrike Peter von der Zentralstelle für barrierefreie Informationstechnik unterstrich. Hier naht im September ein Stichtag: Ab dann müssen öffentliche Stellen „eine detaillierte, umfassende und klare Erklärung zur Barrierefreiheit“ auf ihren Webseiten bereitstellen und diese regelmäßig aktualisieren.

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+