Bremer Industriehäfen Großer Feuerwehreinsatz wegen brennenden Torfhaufens

Weil ein Torfhaufen im Bremer Ortsteil Industriehäfen Feuer gefangen hat, musste die Feuerwehr mit 80 Einsatzkräften anrücken. Bürgerinnen und Bürger in der Umgebung sollen Fenster und Türen geschlossne halten.
11.03.2022, 17:12
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Von dpa

Ein großer Haufen Torf ist am Freitag im Bremer Ortsteil Industriehäfen in Brand geraten. Die Rauchentwicklung war stark, wie ein Feuerwehrsprecher berichtete. Die Bewohnerinnen und Bewohner der umliegenden Gegenden wurden gebeten, Türen und Fenster geschlossen zu halten. Lüftungs- und Klimaanlagen sollten ausgeschaltet werden. Die Feuerwehr war mit rund 80 Einsatzkräften vor Ort und versuchte mit Radladern, den Torf auseinander zu ziehen.

„Schrittweise muss die Brandausweitung eingedämmt werden“, sagte der Sprecher. Eine Gefahr für umliegende Gebäude bestand nicht. Die Feuerwehr rechnete mit einem Einsatz bis in die Nacht zu Samstag. „Das ist sehr langwierig“, so der Sprecher. Zur Brandursache und dem geschätzten Schaden konnte er zunächst keine Angaben machen.

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Einwilligung und Werberichtlinie

Ich erkläre mich damit einverstanden, dass die von mir angegebenen Daten dazu genutzt werden, regelmäßig per E-Mail redaktionelle Inhalte des WESER-KURIER seitens der Chefredaktion zu erhalten. Die Daten werden nicht an Dritte weitergegeben. Ich kann diese Einwilligung jederzeit formlos mit Wirkung für die Zukunft widerrufen, z.B. per E-Mail an widerruf@weser-kurier.de.
Weitere Informationen nach Art. 13 finden Sie unter https://www.weser-kurier.de/datenschutz

Schließen

Das Beste mit WK+