Bei Baggerarbeiten

Drei Kilogramm Drogen in Sebaldsbrück entdeckt

Ein 64-jähriger Bauarbeiter entdeckte bei Bauarbeiten in Bremen-Sebaldsbrück knapp drei Kilogramm Drogen. Der Besitzer wird gebeten sich bei der Polizei zu melden.
30.09.2020, 11:26
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Drei Kilogramm Drogen in Sebaldsbrück entdeckt
Von Jan-Felix Jasch

Ein Bauarbeiter entdeckte am Dienstagmorgen bei Baggerarbeiten im Bremer Stadtteil Sebaldsbrück knapp drei Kilogramm Drogen. Wie die Polizei mitteilte, habe der 64-Jährige an der Sebaldsbrücker Heerstraße an einem Baggerloch gearbeitet. In einem Grünstreifen vor der Bahnlinie fiel ihm unter einem Baumstumpf ein großer gelber Sack auf. Beim Inspizieren der Tüte stellte der Mann fest, dass diese mit mehreren Drogenpäckchen befüllt war. Er alarmierte daraufhin die Polizei.

Die Einsatzkräfte stellten den vermutlich mit Cannabisharz gefüllten Sack sicher, außerdem fertigten die Polizisten Strafanzeige. Die weiteren Ermittlungen dauern an. Der Eigentümer wird gebeten, sich bei der Polizei Bremen zu melden.

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+