Supermarkt in Hemelingen

Unbekannte zünden erneut Regenbogenflagge in Bremen an

An einem Supermarkt in Bremen ist am Donnerstagmorgen eine Regenbogenflagge angezündet worden. Es ist nicht der erste Vorfall im Stadtgebiet.
08.07.2021, 14:27
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Von sei

Bereits Ende Juni wurden in Bremen Regenbogenfahnen angezündet. Nun kam es zu einem erneuten Vorfall.

Wolfgang Kumm / dpa

An einem Supermarkt an der Hannoverschen Straße in Hemelingen haben Unbekannte am Donnerstagmorgen eine Regenbogenflagge in Brand gesetzt. Nach Angaben der Polizei hätten die Täter gegen 2 Uhr die Flagge am Supermarkt angezündet. Aufgrund des schwer entflammbaren Materials sei jedoch nur geringer Schaden entstanden.

Bereits Ende Juni war es zu einem ähnlichen Vorfall in Bremen-Osterholz gekommen. An der St.-Gotthard-Straße wurden dabei zwei Regenbogenflaggen derselben Supermarkt-Kette angezündet. Die Fahne, auch Pride-Flagge genannt, gilt als Zeichen der Verbundenheit und Solidarität mit der LGBTG+-Szene.

Die Polizei sucht Zeugen, die in der Nacht zum Donnerstag verdächtige Beobachtungen gemacht haben. Hinweise nimmt der Kriminaldauerdienst unter der Rufnummer 0421 / 382 3888 entgegen.