Abfall im Schutzgebiet Erneut illegale Müllentsorgung in der Marsch

Unter anderem Holzschutzmittel und Glaswolle haben Unbekannte in der Hemelinger Marsch illegal entsorgt. Das kann sehr teuer für sie werden.
19.05.2022, 19:00
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Erneut illegale Müllentsorgung in der Marsch
Von Christian Hasemann

Zum wiederholten Male haben Unbekannte illegal Müll in der Hemelinger Marsch entsorgt. Mehrere Kubikmeter Abfall, darunter Holzschutzmittel und Glaswolle, liegen seit vergangenem Wochenende auf einer Weide im Landschaftsschutzgebiet. Mehrere Spaziergänger haben den Müllberg bemerkt und die Behörden eingeschaltet. Bis zum Mittwoch wurde der Müll allerdings noch nicht abgeholt. Dem Verursacher drohen empfindliche Geldstrafen, denn Glaswolle gilt als Sondermüll. Bis zu 2500 Euro Bußgeld sind möglich, wenn der Verursacher ermittelt wird.

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Einwilligung und Werberichtlinie

Ich erkläre mich damit einverstanden, dass die von mir angegebenen Daten dazu genutzt werden, regelmäßig per E-Mail redaktionelle Inhalte des WESER-KURIER seitens der Chefredaktion zu erhalten. Die Daten werden nicht an Dritte weitergegeben. Ich kann diese Einwilligung jederzeit formlos mit Wirkung für die Zukunft widerrufen, z.B. per E-Mail an widerruf@weser-kurier.de.
Weitere Informationen nach Art. 13 finden Sie unter https://www.weser-kurier.de/datenschutz

Schließen

Das Beste mit WK+