Flohmarkthändler in Hastedt ausgeraubt Unbekannte bedrohen Männer mit Machete

Drei bislang unbekannte Personen haben in Hastedt in der Nacht zu Sonntag zwei Flohmarkthändler ausgeraubt. Wie die Polizei mitteilte, wurden die Männer zudem mit einer Machete bedroht.
12.07.2021, 13:13
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Unbekannte bedrohen Männer mit Machete
Von Malte Bürger

Während zwei Flohmarkthändler in der Nacht zu Sonntag in Hastedt gerade ihre Ware verluden, sind sie Opfer eine Überfalls geworden. Nach Angaben der Polizei ereignete sich die Tat gegen 0.10 Uhr auf einem Parkplatz an der Pfalzburger Straße, drei Unbekannte gingen dabei auf die 57 und 30 Jahre alten Männer zu. Einer der Tatverdächtigen habe eine Machete dabei gehabt und die beiden Standbetreiber mit den Worten "Geld her, Geld her" zur Herausgabe ihres Bargeldes aufgefordert.

Die beiden Händler verschanzten sich daraufhin in ihrem Transporter, zwei der Räuber stiegen anschließend auf die Ladefläche und bedrohten die Männer weiterhin. Die Händler versuchten sich zu wehren, indem sie mit Gegenständen nach den Kriminellen warfen – laut Polizei ging es dabei unter anderem um Werkzeuge und einen Kühlschrank. Die beiden Räuber flüchteten in Richtung Weser, der dritte Unbekannte stahl zunächst noch Bargeld sowie ein Mobiltelefon aus dem Fahrerraum, ehe er ebenfalls die Flucht ergriff. 

Die Polizei hofft nun bei ihren Ermittlungen auf hilfreiche Zeugenhinweise, Informationen nimmt der Kriminaldauerdienst telefonisch unter der Nummer 0421/362-3888 entgegen. Die drei Männer werden laut Polizei wie folgt beschrieben: Sie sollen circa 1,80 Meter groß gewesen sein und schwarze Haare gehabt haben. Zwei von ihnen trugen schwarze Kleidung und schwarze Mund-Nase-Bedeckungen. Der Dritte trug eine nach hinten gerichtete Schirmmütze und ein rotes T-Shirt sowie eine schwarze Hose.

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Einwilligung und Werberichtlinie

Ich erkläre mich damit einverstanden, dass die von mir angegebenen Daten dazu genutzt werden, regelmäßig per E-Mail redaktionelle Inhalte des WESER-KURIER seitens der Chefredaktion zu erhalten. Die Daten werden nicht an Dritte weitergegeben. Ich kann diese Einwilligung jederzeit formlos mit Wirkung für die Zukunft widerrufen, z.B. per E-Mail an widerruf@weser-kurier.de.
Weitere Informationen nach Art. 13 finden Sie unter https://www.weser-kurier.de/datenschutz

Schließen

Das Beste mit WK+