Impuls lädt ein

Sommerbühne auf der Wiese vor dem Rathaus

Fünf Veranstaltungen mit Akrobatik und Musik laden zum Zuhören und Mitmachen in Hemelingen ein.
13.08.2020, 05:00
Lesedauer: 2 Min
Zur Merkliste
Von Margot Müller

Beim Bremer Kultur-“Sommer Summarum“ ist auch der Verein Impuls als Veranstalter dabei und präsentiert im August ein kleines Programm auf der Wiese vor dem ehemaligen Rathaus in Hemelingen. Möglich wurde das in Kooperation mit der Bremer Shakespeare Company und weiteren Unterstützern.

Mit fünf Veranstaltungen für Jung und Alt sind besonders Familien eingeladen. Die auftretenden Künstler wollen auf der Sommerbühne die Zuhörer und Zuschauer mit kurzweiligen Angeboten zum Mitmachen, Mitsingen und Mittanzen aktivieren. „Das parkähnliche Gelände vor dem Rathaus ist weitläufig, sodass Abstände ohne Probleme eingehalten werden können“, sagt Inge Deppert vom Impuls-Team. Sitzgelegenheiten wie Klappstühle, Decken und Picknick können die Gäste selbst mitbringen.

Der Verein Impuls ist weit über den Ortsteil hinaus bekannt für seine regelmäßigen Bewegungsangebote wie Tanz für Kinder, Gesundheitskurse und Reha-Sport für Erwachsene und Senioren. Zudem betreibt Impuls einen professionellen Bereich mit Fortbildungen in Tanzpädagogik sowie eine Fachschule für Bewegungstherapie. Jetzt geht es aber erst mal wieder los mit Zirkus-Theater und dann folgt die Musik: Die neue Veranstaltungsreihe von Impuls auf dem Hemelinger Rathausplatz beginnt am Sonnabend, 15. August, nachmittags um 16 Uhr mit einem „poetischen Circus-Theater“. Unter dem Motto „Up and away“ zeigt das Trio Mio pfiffige Jonglage und Akrobatik, angekündigt als lebensfrohe Darbietung. Merle Freund, Martin Bogus und Paul Wallner sind drei junge Artisten aus Bremen, die mit einer ulkigen Ballonfahrt versuchen wollen, Schwerkraft zu überwinden und so ihrem Traum vom Fliegen ein Stück näherzukommen.

Am Freitag, 21. August, gibt es ab 18 Uhr ein Soulpop-Konzert mit „Acusticsun“. Die beiden jungen Musikerinnen covern Stücke aus den Bereichen Soul, Pop und Blues und bieten mehrstimmige Harmonien mit Gitarrenbegleitung. Von groovig bis gefühlvoll wollen sie das Publikum zum Mitsingen und Entspannen einladen. An dem folgenden Wochenende stehen zweimal Blues und Gospel mit der Band „Doctor Cleanhead“ auf dem Programm: am Sonnabend, 22. August, geht es um 18 Uhr los und am Sonntag, 22. August, um 11 Uhr. Das Quartett aus Bremen spielt ursprünglichen Blues, Roots, Gospel, Creole, Folk und Boogie vom Mississippi. Dabei greifen die Vier auf authentische Instrumente wie Blues-Harp, Mandoline, Waschbrett, Banjo und Cajon zurück, und dazu gehören mehrstimmiger Gesang und „launig-ironische Ansagen mit Fortbildungscharakter in Sachen Musikgeschichte“.

Am Dienstag, 25. August, um 19 Uhr folgt das Folklore-Konzert „Folkommen Fiddelig“ mit sechs Musikern. Kennengelernt haben sie sich in der internationalen Fiddleschool in Nordfriesland. Nun musizieren Petra und Henning Grossmann, Balkis Mele, Anika Simonis und Sylvia Klingler schon seit vier Jahren zusammen. Aktuell ist zusätzlich Mona Heiler am Bass dabei. Die Fiddler selbst bezeichnen ihre Tanzmusik als fröhlich, mitreißend und ziemlich temperamentvoll. Dabei handelt es sich um europäische Folklore aus Schottland, Finnland und Schweden.

Karten für die Veranstaltungen mit Eintrittspreisen ab zwölf Euro sind nur im Vorverkauf bei Nordwest Ticket erhältlich über Telefon 36 36 36 oder www.nordwest-ticket.de. Alle weiteren Informationen auch unter www.sommer-summarum.de.

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+