Villa im Sebaldsbrücker Schlosspark Aktionsbündnis kritisiert Hauswächter-Modell

Das Aktionsbündnis "Menschenrecht auf Wohnen" kritisiert, dass die Villa im Sebaldsbrücker Schlosspark derzeit von einer Agentur nach dem Hauswächter-Modell vermietet wird.
04.02.2022, 11:03
Lesedauer: 2 Min
Zur Merkliste
Von Kornelia Hattermann

Für bezahlbaren Wohnraum in Bremen, unter anderem im Sinne von „Housing first“, setzt sich das Aktionsbündnis "Menschenrecht auf Wohnen" seit Jahren aktiv ein. „Etwa 600 Menschen schlafen in Bremen auf der Straße – mit Erstaunen lesen wir vom Aktionsbündnis im WESER KURIER, wie Immobilien Bremen derzeit mit dem Herrenhaus im Schlosspark Sebaldsbrück umgeht“, sagt Erwin Weide als Teilnehmer des Aktionsbündnisses Menschenrecht auf Wohnen in einer Mitteilung .

Alles lesen mit

WK+ Basic

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 1 Nutzer
  • Monatlich kündbar

Für 8,90 € mtl.

1. Monat gratis

Mehr Information

WK+ Premium

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 4 Nutzer
  • Monatlich kündbar
  • E-Paper inkl. Archiv

Für 31,90 € mtl.

1. Monat gratis

Mehr Information

Tagespass

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 1 Nutzer
  • 24 Stunden gültig, endet automatisch

1,99 €

Jetzt kaufen

Integer tincidunt. Cras dapibus. Vivamus elementum semper nisi. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Nullam dictum felis eu pede mollis pretium.

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren