Nach Bericht über Verwahrlosung

Rattenfänger in Schlichtbauten

Vonovia reagiert auf Kritik von Anwohnern und räumt in Schlichthaussiedlung in Sebaldsbrück auf.
24.08.2020, 05:00
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Rattenfänger in Schlichtbauten
Von Christian Hasemann
Rattenfänger in Schlichtbauten

Die Vonovia als Eigentümerin der verlassenen Schlichtbauten reagiert auf die Beschwerden der Anwohner.

PETRA STUBBE

Nachdem der WESER-KURIER über Müll, Ratten und wucherndes Grün in und um die abrissreifen Schlichtbauten am Sacksdamm und der Alten Landwehr berichtet hatte, ist die Vonovia, Eigentümerin des Grundstücks, in der vergangenen Woche aktiv geworden.

Wie Pressesprecherin Panagiota-Johannain Alexiou auf Nachfrage mitteilte, habe der Konzern die Beschwerden aus der Nachbarschaft zum Anlass genommen, vor Ort noch mal tätig zu werden, unter anderem für einen Rückschnitt der Grünflächen. „Unsere Mitarbeiter gucken sich das derzeit detailliert vor Ort an.“

Das Unternehmen werde außerdem versuchen, darauf zu schauen, dass Schäden an der Umzäunung schnell beseitigt würden. Anwohner hatten zuvor berichtet, dass das Gelände zum illegalen Campieren genutzt werde.

Anwohnerin Stefanie Kühn bestätigte die Angaben des Konzerns, sie sei am Morgen von Motorsägenlärm geweckt worden und auch ein Schädlingsbekämpfer sei vor Ort gewesen.

Das Innenressort teilte außerdem auf Nachfrage mit, dass das Ordnungsamt trotz der jetzt laufenden Arbeiten sich in dieser Woche ein Bild von der Situation vor Ort machen werde.

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+