Großeinsatz der Polizei Polizei findet Brandsätze in Lehe und untersucht Bekennerschreiben

Wegen eines zunächst unbekannten Objektes hat es am Freitag einen Großeinsatz in Bremen-Lehe gegeben. Wie sich herausstellte, handelte es sich um einen Brandsatz - ein Bekennerschreiben ist auch aufgetaucht.
26.11.2021, 21:03
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Polizei findet Brandsätze in Lehe und untersucht Bekennerschreiben
Von Jean-Pierre Fellmer

Wegen eines verdächtigen Gegenstandes hat es am Freitagmittag einen Großeinsatz in Bremen-Lehe gegeben. Wie die Polizei am Nachmittag mitteilte, handelte es sich bei dem Fund auf einem Parkplatz eines Luft- und Raumfahrtunternehmens am Manfred-Fuchs-Platz um einen Brandsatz. Die Polizei hat das Gebiet weiträumig gesperrt, um nach weiteren Gegenständen zu suchen. Die Bundespolizei und die Kriminalpolizei untersuchten den Tatort und stellten den Brandsatz sicher. Am Freitagabend gab die Polizei in einer weiteren Mitteilung bekannt, dass bei der Untersuchung des Tatorts eine "weitere versteckte Brandvorrichtung" gefunden worden sei.

Im Internet sei zudem ein Bekennerschreiben aufgetaucht. Dies wird nun durch den Staatsschutz der Polizei Bremen auf Echtheit geprüft. Die Ermittlungen dauern an.

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Einwilligung und Werberichtlinie

Ich erkläre mich damit einverstanden, dass die von mir angegebenen Daten dazu genutzt werden, regelmäßig per E-Mail redaktionelle Inhalte des WESER-KURIER seitens der Chefredaktion zu erhalten. Die Daten werden nicht an Dritte weitergegeben. Ich kann diese Einwilligung jederzeit formlos mit Wirkung für die Zukunft widerrufen, z.B. per E-Mail an widerruf@weser-kurier.de.
Weitere Informationen nach Art. 13 finden Sie unter https://www.weser-kurier.de/datenschutz

Schließen

Das Beste mit WK+