Fotowettbewerb Horn-Lehe Kalender kann in Druck gehen

83 Motive wurden für den Fotowettbewerb Horn-Lehe eingereicht. Der Projektausschuss des Beirats hat sich für die schönsten Bilder entschieden. Damit kann der Kalender in diesem Jahr realisiert werden.
16.10.2021, 05:00
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Von Maren Brandstätter

83 Fotos aus dem Stadtteil sind für die zweite Auflage des Horn-Leher Fotowettbewerbs im Ortsamt eingegangen. Der Projektausschuss des Beirates, der den Wettbewerb initiiert hat, sichtete auf seiner jüngsten Sitzung alle Einsendungen und kürte schließlich die Gewinner. „Der erste Platz war sehr schnell gefunden, bei den anderen Platzierungen musste in einer zweiten Runde abgestimmt werden“, berichtet Ortsamtsmitarbeiterin Charlotte Eckardt. Im nächsten Schritt werde aus den Gewinnerfotos nun ein Kalender mit den zwölf schönsten Motiven zusammengestellt, und mit dem Gewinnerbeitrag auf der Titelseite. Das bedeute, dass insgesamt dreizehn Bilder prämiert werden – eines mehr als zunächst angekündigt. „Wir sind positiv überrascht von der Anzahl und der Qualität der diesjährigen Einsendungen und mit unserer Auswahl sehr zufrieden“, resümiert Ausschusssprecherin Gudrun Stuck (Grüne). Nachdem beim Fotowettbewerb im Vorjahr aufgrund zu weniger Einsendungen kein Kalender zustande gekommen war, freue es den Beirat nun umso mehr, dass der Kalender in diesem Jahr in Druck gehen kann.

Alles lesen mit

WK+ Basic

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 1 Nutzer
  • Monatlich kündbar

Für 8,90 € mtl.

1. Monat gratis

Mehr Information

WK+ Family

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 4 Nutzer
  • Monatlich kündbar

Für 14,90 € mtl.

1. Monat gratis

Mehr Information

WK+ Premium

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 4 Nutzer
  • Monatlich kündbar
  • E-Paper inkl. Archiv

Für 31,90 € mtl.

1. Monat gratis

Mehr Information

Phasellus viverra nulla ut metus varius laoreet. Quisque rutrum. Aenean imperdiet. Etiam ultricies nisi vel augue. Curabitur ullamcorper ultricies nisi. Nam eget dui. Etiam rhoncus.

Maecenas tempus, tellus eget condimentum rhoncus, sem quam semper libero, sit amet adipiscing sem neque sed ipsum. Nam quam nunc, blandit vel, luctus pulvinar, hendrerit id, lorem. Maecenas nec odio et ante tincidunt tempus. Donec vitae sapien ut libero venenatis faucibus. Nullam quis ante. Etiam sit amet orci eget eros faucibus tincidunt. Duis leo. Sed fringilla mauris sit amet nibh. Donec sodales sagittis magna. Sed consequat, leo eget bibendum sodales, augue velit cursus nunc.

Aenean commodo ligula eget dolor. Nulla consequat massa quis enim. Donec pede justo, fringilla vel, aliquet nec, vulputate eget, arcu. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Nullam dictum felis eu pede mollis pretium. Integer tincidunt. Cras dapibus. Vivamus elementum semper nisi.

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren