Antikschätzung in der Stiftungsresidenz Luisental gut besucht Rätsel um Gauguin-Signatur

Horn-Lehe. Der Andrang war beachtlich, und ein paar interessante Stücke waren dabei: Rund 30 Besitzer alter und zuweilen auch seltener Stücke haben ihre Schätze in der Stiftungsresidenz Luisental begutachten lassen. Die Expertinnen Christa Allen und Angelika Grettmann-Werner hatten alle Hände voll zu tun und blieben kaum eine Antwort schuldig.
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Rätsel um Gauguin-Signatur
Von Andreas D. Becker

Horn-Lehe. Der Andrang war beachtlich, und ein paar interessante Stücke waren dabei: Rund 30 Besitzer alter und zuweilen auch seltener Stücke haben ihre Schätze in der Stiftungsresidenz Luisental begutachten lassen. Die Expertinnen Christa Allen und Angelika Grettmann-Werner hatten alle Hände voll zu tun und blieben kaum eine Antwort schuldig.

Das interessanteste Stück war ein Bild, das mit der Signatur 'P. Gauguin' versehen war. 'Dabei handelt es sich möglicherweise um die Vorstudie eines Gauguin-Werkes, das in Basel im Museum hängt', vermutet Christa Allen. Ganz sicher sei sie nicht. Ihre Nachfragen ergaben, dass die Arbeit seit rund 70 Jahren im Familienbesitz ist. Außerdem hatte eine frühere Untersuchung gezeigt, dass das Papier tatsächlich über 100 Jahre alt ist. 'Eine spannende Geschichte', kommentiert die Expertin die Hintergründe. Zumal die Eigentümerin das Bild bereits in der Kunsthalle Bremen vorgestellt habe. Auch die Experten dort seien nicht sicher gewesen.

Insgesamt hatten die meisten Besucher Gemälde dabei, die eingeordnet und geschätzt werden sollten. Einige Werke von Worpsweder Malern waren dabei, aber auch der Bremer Künstler Christian Arnold war mit einem Werk vertreten. Außerdem konnten die Expertinnen ihre Einschätzung zu einem Silber-Kaffeeservice, mehreren Porzellanarbeiten und einer Christus-Skulptur abgeben. Auch eine Ausgabe von Goethe-Gedichten von 1868 war vertreten. 'Leider nicht gut erhalten und deshalb nicht sonderlich wertvoll', so Christa Allen. Einige Besucher luden die Antik-Schätzerinnen zu einem späteren Hausbesuch ein, um weitere Stücke in Augenschein zu nehmen. Die Veranstaltung hatte der Bürgerverein Horn-Lehe gemeinsam mit der Stiftungsresidenz Luisental organisiert.

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Einwilligung und Werberichtlinie

Ich erkläre mich damit einverstanden, dass die von mir angegebenen Daten dazu genutzt werden, regelmäßig per E-Mail redaktionelle Inhalte des WESER-KURIER seitens der Chefredaktion zu erhalten. Die Daten werden nicht an Dritte weitergegeben. Ich kann diese Einwilligung jederzeit formlos mit Wirkung für die Zukunft widerrufen, z.B. per E-Mail an widerruf@weser-kurier.de.
Weitere Informationen nach Art. 13 finden Sie unter https://www.weser-kurier.de/datenschutz

Schließen

Das Beste mit WK+