Neue Ausstellung im Universum Spielerisch wird Strom erzeugt

Horn-Lehe. Wasser, Wind, Biomasse, Sonne und Erdwärme - es gibt viele Arten, um Energie zu gewinnen. Das möchte die neue Ausstellung 'Energy Island - Erneuerbare Energien entdecken' in der Universum-Schaubox an der Wiener Straße den Besuchern vermitteln.
Lesedauer: 2 Min
Zur Merkliste
Von Tobias Langenbach

Horn-Lehe. Der zwölfjährige Quentin von der Wilhelm-Focke-Oberschule in Horn ist beeindruckt: 'Wahnsinn, dass wir die Natur nicht nur kaputtmachen können, sondern völlig ungefährlich Energie von ihr bekommen.' Was der Schüler erkannt hat, möchte die neue Ausstellung 'Energy Island - Erneuerbare Energien entdecken' ab heute in der Universum-Schaubox an der Wiener Straße den Besuchern vermitteln: Wasser, Wind, Biomasse, Sonne und Erdwärme - es gibt viele Arten, um Energie zu gewinnen und Strom zu produzieren.

Die Ausstellung soll spielerisch erkundet werden, statt langen Infotexten und Schaukästen experimentieren Besucher an verschiedenen Mini-Anlagen und stellen so selbst Zusammenhänge her.

Im Zentrum steht ein Insel-Modell mit Flüssen, Bergen und Wäldern. Soll das Wasserkraftwerk an die Flussmündung oder ans Meer? Wo bekommt die Solaranlage Sonne ab? Wer will, kann kleine Energiesymbole strategisch auf der Insel platzieren. Auf Knopfdruck rechnet ein Computer aus, ob sein Energiemanagement erfolgreich war.

An fünf Infostationen können die Besucher auch eigenhändig ausprobieren, wie Energiegewinnung aus Wind, Sonne und Wasser funktioniert. Mit Scheinwerfern treiben sie ein Schiff mit Solarzellen an und drehen so lange an einer Wasserpumpe, bis die Welle ein Glühlämpchen an einer Spule zum Leuchten bringt. Durch Infotafeln und aufgezeichnete Experteninterviews mit einem Professor für Ökoenergietechnik lässt sich das erlernte Wissen vertiefen. Dass die Ausstellung so anschaulich ist, gefällt gerade jungen Besuchern. 'Ich habe jetzt ein besseres Gefühl für die Umwelt', sagt die 14-jährige Özlem von der Oberschule Findorff. 'Es ist spannend, alles selbst ausprobieren zu dürfen.'

Die Forscher-Werkstatt 'Energie.Reich' steht Schulklassen und Gruppen montags bis freitags am Vormittag exklusiv zur Verfügung. Die zwei- bis dreistündige 'Forscherzeit' umfasst einen Rundgang durch die Ausstellung, das Arbeiten in den Werkstätten und eine Konferenz. Unter pädagogisch geschulter Betreuung wird das Wissen über erneuerbare Energien vertieft. Geeignet ist das Angebot für die Jahrgangstufen 3 bis 6 sowie 7 bis 10 konzipiert, eine Anmeldung ist erforderlich.

Die Ausstellung läuft noch bis 31. Januar. Der Besuch ist im Universum Eintrittspreis (16 Euro, ermäßigt Euro) enthalten. Weitere Informationen im Internet unter www.universum-bremen.de.

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Einwilligung und Werberichtlinie

Ich erkläre mich damit einverstanden, dass die von mir angegebenen Daten dazu genutzt werden, regelmäßig per E-Mail redaktionelle Inhalte des WESER-KURIER seitens der Chefredaktion zu erhalten. Die Daten werden nicht an Dritte weitergegeben. Ich kann diese Einwilligung jederzeit formlos mit Wirkung für die Zukunft widerrufen, z.B. per E-Mail an widerruf@weser-kurier.de.
Weitere Informationen nach Art. 13 finden Sie unter https://www.weser-kurier.de/datenschutz

Schließen

Das Beste mit WK+