Horn-to-be-wild Horner Festival: Diesmal mit 900 Besuchern und mehr Freiheit

Am 20. August können 900 Menschen die siebte Ausgabe des Horn-to-be-wild-Festivals im Rhododendron-Park erleben. Wer auf der Bühne steht, verrät die Planungscrew noch nicht, aber schon einiges anderes.
16.05.2022, 08:00
Lesedauer: 3 Min
Zur Merkliste
Von Maren Brandstätter

Nach einem ausverkauften Festival im vergangenen Jahr setzen die Organisatoren von „Horn to be wild“ (HTBW) auch für den kommenden Sommer wieder auf ein coronakonformes Konzept. „2021 hatten wir uns nach einem Jahr Pause erstmals dafür entschieden und die Anzahl der Besucher auf 550 beschränkt“, erzählt Festivalsprecherin Rebecka Gödecke. Mit einem umfangreichen Hygienekonzept, zu dem unter anderem feste Plätze, eine Teststrategie und Kontaktverfolgung zählten, sei das Festival dennoch ein großer Erfolg gewesen. „Die Gäste standen sogar erstmals Schlange, um früh auf dem Gelände sein zu können“, erinnert sich Gödecke. 

Alles lesen mit

WK+ Basic

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 1 Nutzer
  • Monatlich kündbar

Für 8,90 € mtl.

1. Monat gratis

Mehr Information

WK+ Premium

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 4 Nutzer
  • Monatlich kündbar
  • E-Paper inkl. Archiv

Für 31,90 € mtl.

1. Monat gratis

Mehr Information

Tagespass

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 1 Nutzer
  • 24 Stunden gültig, endet automatisch

1,99 €

Jetzt kaufen

Integer tincidunt. Cras dapibus. Vivamus elementum semper nisi. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Nullam dictum felis eu pede mollis pretium.

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren