Lebensmittelausgabe Tafel Huchting nimmt vorerst keine neuen Kunden auf

Die Tafeln in Deutschland stehen unter Druck. Sie erhalten weniger Spenden, aber mehr Menschen sind auf sie angewiesen. Uwe Schneider, Vorsitzender der Bremer Tafeln, über die Situation in Huchting.
19.05.2022, 14:00
Lesedauer: 2 Min
Zur Merkliste
Tafel Huchting nimmt vorerst keine neuen Kunden auf
Von Lucas Brüggemann

Die Tafeln in Deutschland stehen vor einer Herausforderung. Der Andrang steigt, und die gespendeten Lebensmittel werden knapp. Das ist auch in Huchting so. "Wir stoßen momentan an unsere Grenzen", sagt der Vorsitzende der Bremer Tafel, Uwe Schneider. "Wir haben in Huchting einen ziemlichen Andrang. An jedem Ausgabetag möchten fünf bis zehn Haushalte neu aufgenommen werden." Seit dem vergangenen Jahr bietet die Tafel im Stadtteil zwei Ausgabetage an.

Alles lesen mit

WK+ Basic

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 1 Nutzer
  • Monatlich kündbar

Für 8,90 € mtl.

1. Monat gratis

Mehr Information

WK+ Premium

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 4 Nutzer
  • Monatlich kündbar
  • E-Paper inkl. Archiv

Für 33,90 € mtl.

1. Monat gratis

Mehr Information

Tagespass

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 1 Nutzer
  • 24 Stunden gültig, endet automatisch

1,99 €

Jetzt kaufen

Integer tincidunt. Cras dapibus. Vivamus elementum semper nisi. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Nullam dictum felis eu pede mollis pretium.

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren