Mit Holzlatte und Schreckschusswaffe

Parkplatzstreit in Huchting eskaliert

Am Donnerstagabend eskalierte in Huchting ein Streit zwischen zwei Männern um einen sogenannten Eltern-Kind-Parkplatz. Dabei wurden eine Holzlatte und eine Schreckschusswaffe eingesetzt.
14.08.2020, 12:58
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Parkplatzstreit in Huchting eskaliert
Von Jan-Felix Jasch
Parkplatzstreit in Huchting eskaliert

In Huchting eskalierte ein Streit um einen Parkplatz (Symbolbild).

Jan Woitas

Am Donnerstagabend eskalierte im Bremer Stadtteil Huchting ein Streit zwischen zwei Männern um einen sogenannten Eltern-Kind-Parkplatz. Dabei wurden laut Polizei eine Holzlatte und eine Schreckschusswaffe eingesetzt. Verletzte gab es jedoch nicht.

Gegen 22 Uhr soll ein 38-Jähriger mit einem SUV auf einem Eltern-Kind-Parkplatz eines Einzelhandelsgeschäfts an der Alten Heerstraße geparkt haben. Er hatte kein Kind dabei und wurde daraufhin von einem 31 Jahre alten Mann angesprochen. Daraufhin eskalierte der Streit, so die Polizei.

Der 38-Jährige schlug seinen jüngeren Kontrahenten mit einer Holzlatte. Dieser warf zunächst ein Eis nach ihm und holte eine Schreckschusswaffe aus seinem Rucksack, die er auf seinen Gegner richtete. Mitarbeiter des Einkaufsladens alarmierten die Polizei. Der kleine Waffenschein des 31-Jährigen wurde sichergestellt. Die Polizisten beschlagnahmten neben der Holzlatte und der Schreckschusswaffe noch ein Messer bei dem 31 Jahre alten Mann.

Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen. Außerdem besteht der Verdacht, dass der 38-Jährige nicht im Besitz eines gültigen Führerscheins ist. Zeugen werden gebeten, sich unter (0421) 3623888 zu melden.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+