Heinrich-Plett-Allee für Arbeiten gesperrt

Umgestürzter Baum beschädigt Autos und Transformatorhäuschen in Huchting

Am Montagmittag ist in Bremen-Huchting ein Baum auf zwei Fahrzeuge gestürzt. Auch ein Transformatorhäuschen wurde dabei beschädigt.
17.08.2020, 14:46
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Von Christian Butt
Umgestürzter Baum beschädigt Autos und Transformatorhäuschen in Huchting

Ein Ast hatte sich aus einem Baum gelöst, der zwischen der Heinrich-Platt-Allee und einem Parkplatz an der Leeuwarder Straße stand.

Christian Butt

Im Bremer Stadtteil Huchting ist am Montagmittag ein massiver Ast von einem Baum abgebrochen. Dabei wurde, neben zwei Autos, auch ein Transformatorhäuschen beschädigt. Gegen 12 Uhr hatte sich ein Ast aus einem Baum gelöst, der zwischen der Heinrich-Plett-Allee und einem Parkplatz an der Leeuwarder Straße stand. „Ich war kurz auf dem Balkon und habe es laut scheppern und krachen gehört. Ich bin heruntergelaufen und da lag der dicke Ast auf dem Gebäude“, schildert ein Anwohner die Situation.

Zwei Fahrzeuge wurden teilweise unter den Ästen begraben. Jedoch kam es laut der Feuerwehr nur zu leichten Schäden an den Autos. Diese konnten von den Anwohnern aus dem Gefahrenbereich gesteuert werden. Die Feuerwehr rückte an und benötigte zwei Stunden für die Aufräumarbeiten. Äste wurden mit Kettensägen abgeschnitten und beiseite transportiert. Experten von Stadtgrün Bremen entschieden sich, auch den Rest des Baumes zu fällen. Zu groß waren die Schäden an der Pflanze und die Gefahr, dass der Baum beim nächsten Sturm auf die Heinrich-Plett-Allee kippt. Die Straße musste halbseitig gesperrt werden. Personen wurden glücklicherweise nicht verletzt.

Baum fällt auf Travo-Station in Bremen Huchting

Die Feuerwehr benötigte zwei Stunden für die Aufräumarbeiten.

Foto: Christian Butt
Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+