Ruhestand für Huchtinger Revierleiter Höhen und Tiefen eines Schutzmannes

Einbrecher schnappen und für Sicherheit sorgen - das sind die Sonnenseiten eines Bremer Schutzmannes. Kurz vor seinem Ruhestand erzählt der Huchtinger Revierleiter Ralf Werner aber auch von Schattenseiten.
25.11.2021, 05:00
Lesedauer: 4 Min
Zur Merkliste
Von KMÖ

Bereut hat er seine Berufswahl keinen Tag, sagt Ralf Werner und blickt aus dem Fenster des Huchtinger Polizeireviers. Der 62-jährige Revierleiter geht zum Monatsende in den Ruhestand. Vorbei sind dann 45 Jahre als Schutzmann, die ihm durchaus nicht nur schöne Erlebnisse zu bieten hatten.

Integer tincidunt. Cras dapibus. Vivamus elementum semper nisi. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Nullam dictum felis eu pede mollis pretium.

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren