Festnahme in Huchting Frauen mit Schusswaffe bedroht – Bremer Polizei stellt Intensivtäter

Nachdem er zwei Frauen in Huchting bedroht und bespuckt hatte, ist ein 18 Jahre alter Mann von der Bremer Polizei am Sonnabend festgenommen worden. Den Behörden war er bereits bekannt.
31.07.2022, 12:07
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Von ba

Ein 18 Jahre alter Bremer hat am Sonnabendmorgen in Huchting zwei Frauen mit einer Schusswaffe bedroht. Die Polizei konnte den als Intensivtäter bekannten Bremer schnell ermitteln und vorläufig festnehmen.

Zuvor hatten sich die Frauen in einen Streit eingemischt, den der 18-Jähriger mit einem anderen unbekannten Mann im Bereich des Huchtinger Fleetes ausgetragen hatte. Der 18-Jährige flüchtete zu Fuß, nachdem er nicht nur die Waffe gezogen, sondern auch eine der Passantinnen bespuckt hatte.

Die Ermittlungen der Polizei führten schnell zu seiner Wohnung in der Pellwormer Straße, wo der Verdächtige vorläufig festgenommen wurde. Kurz zuvor hatte er offenbar eine Tüte mit mutmaßlichem Diebesgut und Drogen vom Balkon geworfen, die genauso wie eine Schreckschusswaffe sichergestellt wurde. Die Ermittlungen dauern an.

Lesen Sie auch

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Einwilligung und Werberichtlinie

Ich erkläre mich damit einverstanden, dass die von mir angegebenen Daten dazu genutzt werden, regelmäßig per E-Mail redaktionelle Inhalte des WESER-KURIER seitens der Chefredaktion zu erhalten. Die Daten werden nicht an Dritte weitergegeben. Ich kann diese Einwilligung jederzeit formlos mit Wirkung für die Zukunft widerrufen, z.B. per E-Mail an widerruf@weser-kurier.de.
Weitere Informationen nach Art. 13 finden Sie unter https://www.weser-kurier.de/datenschutz

Schließen

Das Beste mit WK+