Straße stadteinwärts gesperrt Lkw-Brand in Höhe Huchting sorgt auf der B 75 für Behinderungen

Auf der Bundesstraße 75 in Höhe der Heinrich-Plett-Allee ist am Abend ein mit Restmüll beladener Lkw in Brand geraten. Die Löscharbeiten sorgen weiterhin für Verkehrsbehinderungen.
31.08.2022, 20:15
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Von Christian Butt

Ein brennender Lastwagen sorgt seit den frühen Abendstunden für Verkehrsprobleme auf der Bundesstraße 75.

Von Delmenhorst aus kommend, war ein mit Restmüll beladener Sattelzug in Fahrtrichtung Stadtmitte unterwegs. Etwa auf Höhe der Heinrich-Plett-Allee platzte gegen 17.50 Uhr aus noch ungeklärter Ursache ein Reifen. Der Fahrer konnte den 40-Tonner auf dem rechten Fahrstreifen abbremsen. Als der Mann Flammen bemerkte, versuchte er noch erste Löschversuche mit einem Feuerlöscher. Doch das Vorhaben misslang. Geistesgegenwärtig koppelte der Fahrer seine Zugmaschine ab und brachte wenigstens diese in Sicherheit.

Die Qualmwolke war weithin sichtbar. Die Feuerwehr rückte mit zahlreichen Fahrzeugen aus und konnte die Flammen mit einem Wasserwerfer schnell unter Kontrolle bringen. Zeitweise musste die B75 in beide Fahrtrichtungen für die Löscharbeiten gesperrt werden. Inzwischen kann der Verkehr stadtauswärts wieder rollen, stadteinwärts ist die B75 aber weiter gesperrt, teilte die Polizei auf Nachfrage mit. Denn um auch noch die letzten Glutnester abzulöschen, musste der Auflieger mühsam per Hand entleert und abgelöscht werden. Die weiteren Aufräumarbeiten werden sich voraussichtlich noch bis Mitternacht hinziehen, so die Polizei. Der Verkehr Richtung Bremen wird an der Abfahrt Stickgras von der B 75 geführt.

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+