Kritik an langen Wegen Bessere Anbindung von Flüchtlingsheim gefordert

Die Linksfraktion in der Bürgerschaft kritisiert eine schlechte Anbindung an das Busnetz für die Bewohnerschaft des Flüchtlingsheims am Wardamm. Hoffnung auf eine schnelle Verbesserung gibt es kaum.
06.10.2021, 18:00
Lesedauer: 2 Min
Zur Merkliste
Von Karin Mörtel

Ein langer Schulweg an Parzellen vorbei oder durch ein menschenleeres Gewerbegebiet: So beschreibt die Linksfraktion der Bremischen Bürgerschaft den Alltag von Kindern und Jugendlichen, die im Übergangswohnheim Wardamm in Huchting leben. Die nächste Bushaltestelle Am Huchtinger Bahnhof liegt etwa einen Kilometer von der Geflüchtetenunterkunft entfernt. Der Fußweg dorthin dauert circa 15 Minuten, rechnet die Linksfraktion vor.

Alles lesen mit

WK+ Basic

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 1 Nutzer
  • Monatlich kündbar

Für 8,90 € mtl.

1. Monat gratis

Mehr Information

WK+ Family

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 4 Nutzer
  • Monatlich kündbar

Für 14,90 € mtl.

1. Monat gratis

Mehr Information

WK+ Premium

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 4 Nutzer
  • Monatlich kündbar
  • E-Paper inkl. Archiv

Für 31,90 € mtl.

1. Monat gratis

Mehr Information

Integer tincidunt. Cras dapibus. Vivamus elementum semper nisi. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Nullam dictum felis eu pede mollis pretium.

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren