Marieluise Beck besucht Mädchentreff

Sodenmatt (rik). Von Menschenrechten über Jugendpolitik bis hin zu der Problematik der Staatenlosigkeit zweier junger Libanesinnen reichte die Palette der Themen aus dem politischen Alltag, die 20 junge Frauen mit der Bundestagsabgeordneten Marieluise Beck in Berlin erörtert haben. Die Grünen-Politikerin hatte die Gruppe Mitte Februar in die Hauptstadt eingeladen. Da die Zeit zum Austausch und Kennenlernen begrenzt war, luden die Mädchen Marieluise Beck spontan zu einem Gegenbesuch ein. Dieser soll heute sein. Ab 15.30 Uhr wird die Bundestagsabgeordnete im Mädchenhaus Huchting, Amersfoorter Straße 8, erwartet. Beck soll dann erfahren, wie die tägliche Arbeit sich im Mädchentreff gestaltet und was die Mädchen bewegt. Die Einrichtung bietet Mädchen und jungen Frauen verschiedene Freizeitaktivitäten, Beratungen und Kurse an.
10.03.2011, 05:00
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Marieluise Beck besucht Mädchentreff
Von Ulrike Troue

Sodenmatt (rik). Von Menschenrechten über Jugendpolitik bis hin zu der Problematik der Staatenlosigkeit zweier junger Libanesinnen reichte die Palette der Themen aus dem politischen Alltag, die 20 junge Frauen mit der Bundestagsabgeordneten Marieluise Beck in Berlin erörtert haben. Die Grünen-Politikerin hatte die Gruppe Mitte Februar in die Hauptstadt eingeladen. Da die Zeit zum Austausch und Kennenlernen begrenzt war, luden die Mädchen Marieluise Beck spontan zu einem Gegenbesuch ein. Dieser soll heute sein. Ab 15.30 Uhr wird die Bundestagsabgeordnete im Mädchenhaus Huchting, Amersfoorter Straße 8, erwartet. Beck soll dann erfahren, wie die tägliche Arbeit sich im Mädchentreff gestaltet und was die Mädchen bewegt. Die Einrichtung bietet Mädchen und jungen Frauen verschiedene Freizeitaktivitäten, Beratungen und Kurse an.

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Einwilligung und Werberichtlinie

Ich erkläre mich damit einverstanden, dass die von mir angegebenen Daten dazu genutzt werden, regelmäßig per E-Mail redaktionelle Inhalte des WESER-KURIER seitens der Chefredaktion zu erhalten. Die Daten werden nicht an Dritte weitergegeben. Ich kann diese Einwilligung jederzeit formlos mit Wirkung für die Zukunft widerrufen, z.B. per E-Mail an widerruf@weser-kurier.de.
Weitere Informationen nach Art. 13 finden Sie unter https://www.weser-kurier.de/datenschutz

Schließen

Das Beste mit WK+