Feuerwehreinsatz in Huchting Zwei Verletzte bei Brand in Mehrfamilienhaus

Zwei Menschen wurden am Mittwochabend bei einem Feuer in einem Mehrfamilienhaus im Bremer Stadtteil Huchting verletzt. Vier weitere Hausbewohner mussten vor Ort vom Rettungsdienst behandelt werden.
18.02.2021, 06:49
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Von Christian Butt

Alarmiert wurde die Feuerwehr gegen 20.30 Uhr. Als die ersten Feuerwehrleute in der Löwener Straße eintrafen, quoll schwarzer Qualm aus der Brandwohnung. Vor dem dreigeschossigen Haus hatten sich mehrere Bewohner in Sicherheit gebracht.

Bei ihrer Flucht durch das verrauchte Treppenhaus hatten sechs Personen giftige Rauchgase eingeatmet und mussten daraufhin vom Rettungsdienst untersucht werden. Währenddessen kontrollierte die Feuerwehr die Räume nach möglichen Opfern und löschte anschließend das Feuer. Zuvor wurde eine Person mit einem Fluchtretter durch das verqualmte Treppenhaus in Sicherheit geführt.

Bewohner wurden vor Ort von Notärzten behandelt

„Wenn das Treppenhaus verqualmt ist, kann man das Haus nicht mehr gefahrlos verlassen, denn der Rauch ist hochgiftig. Man sollte ihn nicht einatmen und in der qualmfreien Wohnung auf die Feuerwehr warten und an einem Fenster auf sich aufmerksam machen. Leider sind mehrere Personen durch den Qualm gelaufen, daher haben wir sechs Verletzte“, erklärt Andreas Desczka, Einsatzleiter der Feuerwehr Bremen.

Die Bewohner wurden noch vor Ort von Notärzten verarztet. Zwei der Verletzten wurden mit dem Verdacht auf eine Rauchgasvergiftung in Krankenhäuser transportiert. Bei den vier weiteren Hausbewohnern war eine weitere Behandlung nicht nötig.

Ursache des Feuers ist bislang noch unklar

Neben Berufsfeuerwehrleuten der Wachen 1 und 4 waren ehrenamtliche Feuerwehrleute aus Huchting am Einsatz beteiligt. Außerdem war der stadtbremische Rettungsdienst mit mehreren Fahrzeugen vor Ort. Insgesamt 38 Einsatzkräfte zählte der Einsatzleiter.

„Gebrannt hatte es im Hochparterre vermutlich in einem Esszimmer“, sagt Andreas Desczka. Wieso das Feuer ausbrach, ist noch unklar. Ebenso die Höhe des Schadens. Jedoch ist die Brandwohnung durch den Qualm, der durch die Wohnung zog, vorerst unbewohnbar. Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen.

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+