Haftbefehl erlassen

Von Ex-Freund eingesperrt: Spezialkräfte befreien Frau in Huchting

Ein 31-jähriger Mann hat seine Ex-Freundin zunächst verprügelt und anschließend eingesperrt. Spezialkräfte der Polizei Bremen befreiten sie schließlich aus der Wohnung in Huchting und nahmen den Mann fest.
30.07.2020, 16:06
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Von Ex-Freund eingesperrt: Spezialkräfte befreien Frau in Huchting
Von Vanessa Ranft
Von Ex-Freund eingesperrt: Spezialkräfte befreien Frau in Huchting

Der 31-jährige Mann wurde festgenommen. (Symbolbild)

Björn Hake

Die Aussprache eines getrennten Paares führte am Mittwochmorgen zu einem Polizeieinsatz. Wie du Polizei mitteilt, hatte ein 31-Jähriger seine Beziehung vor einigen Wochen beendet und seine Ex-Freundin zu einem Gespräch in seine Wohnung in Huchting eingeladen. Die 26-Jährige fuhr daraufhin am Dienstagabend zu ihm. Im Verlauf der Aussprache wurde der Mann nach ersten Erkenntnissen aggressiv, schlug auf die Frau ein und zwang sie, bei ihm in der Wohnung zu bleiben. Zudem drohte er, ihre Familie töten zu wollen.

Die 26-Jährige meldete dies in der Nacht einer Freundin per Whatsapp, die daraufhin am Mittwochmorgen die Polizei informierte. Spezialkräfte befreiten die Frau umgehend aus der Wohnung und nahm den Mann vorläufig fest. Verletzt wurde niemand.

Die Polizei ermittelt jetzt wegen Freiheitsberaubung, Bedrohung, Nötigung und gefährlicher Körperverletzung. Außerdem wurde auf Antrag der Staatsanwaltschaft Bremen ein Haftbefehl wegen Wiederholungsgefahr erlassen.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+