Vorfall in Regionalexpress nach Bremen 32-Jähriger beißt Fahrgast in den Finger

Die Bundespolizei hat am Sonntag im Hauptbahnhof einen 32-jährigen Bremer festgenommen, der zuvor einen 29 Jahre alten Fahrgast belästigt und in einen Finger gebissen haben soll.
09.12.2019, 13:02
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
32-Jähriger beißt Fahrgast in den Finger
Von Michael Rabba

Die Bundespolizei hat am Sonntag im Bremer Hauptbahnhof einen 32 Jahre alten Bremer festgenommen. Der bereits wegen Diebstählen zur Finanzierung seiner Drogensucht polizeilich bekannte Mann wird beschuldigt, im Regionalexpress 4420 auf der Fahrt von Hannover nach Bremen einem 29 Jahre alten Fahrgast aus Hannover auf den Kopf gespuckt und diesem bei der daraufhin folgenden „handfesten Auseinandersetzung“ in einen Finger gebissen zu haben. Zuvor soll der 32-Jährige im Zug gesungen und andere Fahrgäste belästigt haben.

Der 29-Jährige habe trotz seiner stark blutenden Fingerverletzung den Angreifer bis zum Eintreffen des Zuges in Bremen um 15.39 Uhr festhalten können, heißt es im Polizeibericht weiter. „Als Bundespolizisten im Bremer Hauptbahnhof einstiegen, klickten die Handschellen.“

Der 29-Jährige stand unter Schock und wurde mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht. Bei dem „Bremer Beißer“ stellten die Polizisten einen Atemalkoholwert von 2,64 Promille fest. Die Ermittlungen dauern an.

Die Bundespolizei bittet Zeugen um Hinweise zu der Auseinandersetzung im Regionalexpress zwischen Achim, Bremen-Mahndorf und Hauptbahnhof unter der Telefonnummer 0421-162995.

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+