Eröterung der Situation im Viertel Neuer Anlauf für autofreie Sonnabende

In der Fachausschusssitzung zu Einzelhandel und Gewerbe der Beiräte Mitte und Östliche Vorstadt wurde die Situation des Viertels diskutiert und Perspektiven erörtert.
01.10.2021, 17:10
Lesedauer: 4 Min
Zur Merkliste
Neuer Anlauf für autofreie Sonnabende
Von Sigrid Schuer

Auf der jüngsten Sitzung der Fachausschüsse Öffentliches Leben, Handel und Gewerbe des Beirats Mitte sowie Soziales, Kultur und Wirtschaft des Beirats Östliche Vorstadt wurde von nahezu allen Anwesenden bedauert, dass die Maßnahme der autofreien Sonnabende im Viertel, die eigentlich für den Sommer geplant war, dann doch nicht umgesetzt wurde. Die beiden grünen Beiratssprecher, Jonas Friedrich und Steffen Eilers, betonten, dass diese Entwicklung mangelhaft sei. Doch woran lag's letztendlich? Die Wirtschaftsbehörde habe nicht die nötigen Gelder bewilligt, erläuterte Karin Take von der Wirtschaftsförderung (WFB). Das sei extrem schade, bilanzierte Eilers. Beide Beiräte sind sich nun einstimmig darin einig, dass sie in puncto Umsetzung und Einforderung der autofreien Sonnabende nicht locker lassen wollen. In der Sitzung kam allerdings auch die Frage auf, weshalb die Interessengemeinschaft Das Viertel (IGV) kein Geld aus den Mitteln locker gemacht habe, die sie im Zuge des Aktionsprogramms Stadtteilzentren bekommen habe.

Alles lesen mit

WK+ Basic

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 1 Nutzer
  • Monatlich kündbar

Für 8,90 € mtl.

1. Monat gratis

Mehr Information

WK+ Family

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 4 Nutzer
  • Monatlich kündbar

Für 14,90 € mtl.

1. Monat gratis

Mehr Information

WK+ Premium

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 4 Nutzer
  • Monatlich kündbar
  • E-Paper inkl. Archiv

Für 31,90 € mtl.

1. Monat gratis

Mehr Information

Aenean commodo ligula eget dolor. Nulla consequat massa quis enim. Donec pede justo, fringilla vel, aliquet nec, vulputate eget, arcu. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Nullam dictum felis eu pede mollis pretium. Integer tincidunt. Cras dapibus. Vivamus elementum semper nisi.

Integer tincidunt. Cras dapibus. Vivamus elementum semper nisi. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Nullam dictum felis eu pede mollis pretium.

In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Nullam dictum felis eu pede mollis pretium. Integer tincidunt. Cras dapibus. Vivamus elementum semper nisi.

Etiam sit amet orci eget eros faucibus tincidunt. Duis leo. Sed fringilla mauris sit amet nibh. Donec sodales sagittis magna. Sed consequat, leo eget bibendum sodales, augue velit cursus nunc, quis gravida magna mi a libero. Fusce vulputate eleifend sapien. Vestibulum purus quam, scelerisque ut, mollis sed, nonummy id, metus. Nullam accumsan lorem in dui. Cras ultricies mi eu turpis hendrerit fringilla. Vestibulum ante ipsum primis in faucibus orci luctus et ultrices posuere cubilia Curae; In ac dui quis mi consectetuer lacinia. Nam pretium turpis et arcu.

Donec quam felis, ultricies nec, pellentesque eu, pretium quis, sem. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo.

In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Nullam dictum felis eu pede mollis pretium. Integer tincidunt. Cras dapibus. Vivamus elementum semper nisi.

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren