Auseinandersetzung in einer Großfamilie

Polizeieinsatz nach Trauerfeier in Bremen-Mitte

Nach einer Trauerfeier soll es am Freitag zu einer Auseinandersetzung zwischen Mitgliedern einer Großfamilie gekommen sein. Die Polizei Bremen sucht Zeugen.
14.11.2020, 15:45
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Polizeieinsatz nach Trauerfeier in Bremen-Mitte
Von Jan-Felix Jasch
Polizeieinsatz nach Trauerfeier in Bremen-Mitte

Nach einer Trauerfeier soll es am Freitag zu einer Auseinandersetzung zwischen Mitgliedern einer Großfamilie gekommen sein.

Christian Kosak

Am Freitagabend kam es zu einem größeren Polizeieinsatz in Bremen Mitte. Wie die Polizei berichtet, soll es nach einer Trauerfeier in einer Moschee zu einer körperlichen Auseinandersetzung zwischen Mitgliedern einer Großfamilie gekommen sein.

Gegen 17.30 Uhr wurde die Polizei zu einer Moschee an der Bürgermeister-Smidt-Straße gerufen. Dort soll es während einer Trauerfeier zu einer Schlägerei zwischen mehreren Personen gekommen sein. Ein 40-Jähriger gab an, von mehreren Personen geschlagen worden zu sein. Er wies Verletzungen an den Augen und der Nase auf, lehnte aber eine medizinische Versorgung ab. Im Zuge der Ermittlungen stellte die Polizei unter anderem ein Messer, einen Schlagring und ein Pfefferspray sicher. Nach ersten Erkenntnissen handele es sich bei den Beteiligten um Mitglieder einer Großfamilie. Die Hintergründe sind noch unklar. Zeugen werden gebeten, sich unter (0421) 362 3888 zu melden.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+