Nach Diebstahl in Bahnhofsvorstadt

Polizei schnappt 14-jährigen Uhrenräuber

Die Bremer Polizei hat einen 14-jährigen Uhrenräuber gefasst. Der junge Täter hatte zuvor einen Touristen in der Bahnhofsvorstadt bestohlen.
02.08.2021, 11:38
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Polizei schnappt 14-jährigen Uhrenräuber
Von Malte Bürger
Polizei schnappt 14-jährigen Uhrenräuber

Ein Uhrendiebstahl hat die Bremer Polizei im Umfeld des Hauptbahnhofs beschäftigt.

Silas Stein

Nach dem Diebstahl einer Luxus-Armbanduhr hat die Bremer Polizei einen 14-jährigen Tatverdächtigen auf der Flucht geschnappt. Dank der Videoüberwachung am Hauptbahnhof sowie von Zeugenaussagen konnte nicht nur der junge Kriminelle, sondern zwei weitere 17-jährige Komplizen ausfindig gemacht werden. Nach Polizeiangaben wird jetzt geprüft, ob der Gruppe noch weitere Taten ähnlichen Musters zugeordnet werden können.  

Zuvor war ein 72-Jähriger Opfer des Diebes geworden. Der Tourist hielt sich mit seinen Einkäufen gerade vor einem Hotel an der Theodor-Heuss-Allee auf, als er von hinten attackiert, zu Boden gestoßen und seiner Armbahnuhr beraubt wurde. Der Senior zog sich bei dem Sturz leichte Blessuren zu, später erlitt er einen Schwächeanfall. Polizeibeamte machten den Tatverdächtigen schließlich im Findorfftunnel aus und nahmen ihn fest. Die Beute trug er jedoch nicht bei sich. Der Minderjährige wurde erkennungsdienstlich behandelt und machte von seinem Aussageverweigerungsrecht Gebrauch. Die Ermittler beschlagnahmten sein Mobiltelefon und durchsuchten zudem die Wohnung eines 17-Jährigen.

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+