24-Jähriger zückt Fahrtenmesser

Streit am Bremer Hauptbahnhof eskaliert

Im Bremer Hauptbahnhof ist ein Streit zwischen zwei Männern eskaliert. Ein 24-Jähriger zückte ein Messer, beide Männer wurden von der Polizei in Gewahrsam genommen.
22.06.2021, 14:38
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Streit am Bremer Hauptbahnhof eskaliert
Von Jan-Felix Jasch
Streit am Bremer Hauptbahnhof eskaliert

Zwei Männer sind am Bremer Hauptbahnhof in Streit geraten (Symbolbild).

Sina Schuldt

Auf einem Bahnsteig des Bremer Hauptbahnhofs ist am Dienstag ein Streit zwischen zwei Männern eskaliert. Wie die Bundespolizei berichtet, verfolgte ein 34-Jähriger seinen zehn Jahre jüngeren Kontrahenten und versuchte ihn zu schlagen. Der 24-Jährige zückte daraufhin ein Fahrtenmesser mit elf Zentimeter langer Klinge. 

Der 24-jährige Bremer wurde auf dem Bahnhofsvorplatz gestoppt und das Messer sichergestellt. Nach der Videoauswertung wurde auch der 34-Jährige im Hauptbahnhof festgenommen. Beide Männer schwiegen zum Hintergrund der Auseinandersetzung und gaben an, sich nicht zu kennen. Die Ermittlungen dauern an.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+