Integrationsbeauftragte "Ich wünsche mir, dass Migration mehr akzeptiert wird"

Kaum war Bremens neue Migrations- und Integrationsbeauftragte Nadezhda Milanova im Amt, brach der Ukraine-Krieg aus. Sie meint: Bremen wäre gut beraten, sich in Zukunft auf mehr Migration einzustellen.
10.08.2022, 05:00
Lesedauer: 5 Min
Zur Merkliste
Von Katia Backhaus

Frau Milanova, Sozialsenatorin Anja Stahmann hat im Februar, als Sie Ihre Arbeit als Migrations- und Integrationsbeauftragte aufgenommen haben, besonders betont, dass Sie die erste Beauftragte mit eigener Migrationsgeschichte sind. Welche Rolle spielt das für Sie?

Integer tincidunt. Cras dapibus. Vivamus elementum semper nisi. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Nullam dictum felis eu pede mollis pretium.

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren